mE-Jugend: Heimspieltag in Ilsfeld!


Veröffentlicht am von Tobias Naumann.

Am vergangenen Sonntag war die männliche E-Jugend der SGSB Gastgeber eines Spieltages. Gegner war an diesem Tag eine Mannschaft aus Horkheim (E1) und eine aus Lauffen (E2).
Zu Beginn war die E1 mit dem Parteiballspiel an der Reihe. Ohne Auswechselspieler mussten Sie sich durch das Spiel kämpfen und konnten einen knappen Sieg erzielen. Die E2 folgte direkt im Anschluss und wurde Gott sei Dank von drei ganz motivierten kleinen Hüpfern aus den Minis unterstützt. Danke an dieser Stelle schon an die Drei, Ihr wart super! Leider reichte es für die jungen Wilden nicht zu einem Sieg im Parteiball, aber das wollten die Jungs auf jeden Fall im Handball ändern.
Doch zuvor mussten alle in den Koordinationsübungen punkten. Im Heimspieltag, bei dem man seine Übungen selbst aussuchen kann, war die SGSB klarer Favorit und konnte dieser Favoritenrolle auch gerecht werden. Alle Jungs (und Mädels) gaben bei jeder Station ihr bestes und kämpften sich durch die sehr anspruchsvollen Übungen.
Nach einer kleinen Pause startete dann wieder die E1 ins abschließende Handballspiel. Ein Kopf an Kopf Rennen um den Sieg begann. Jede Mannschaft konnte 5 Torschützen auf ihrer Liste verbuchen und somit den höchsten Multiplikator erreichen. Das bedeutete allein die Tore entscheiden. Nach 2×10 spannenden Minuten konnte sich wieder unsere E1 als Sieger durchsetzen. Zwar muss man an der geschlossenen Teamleistung noch arbeiten, aber das ist auch nicht immer leicht bei so vielen hochmotivierten und sehr ehrgeizigen Jungs. Die E2 im Anschluss kämpfte auch was das Zeug hält und versuchte alles, um dem Gegner aus Lauffen stand zu halten. Aber leider war das Glück heute nicht auf unserer Seite und sie mussten sich wieder unglücklich geschlagen geben. Aber nicht schlimm Jungs! Weiter trainieren und kämpfen, und beim nächsten Mal sieht das schon ganz anders aus!
Zum Schluss auch einen großen Dank an alle Helfer, die uns an den Stationen unterstützten und an die Eltern, die eine tolle Bewirtung des Spieltages leisteten.

Kommentar verfassen

Kommentare

Diese Seite wurde noch nicht kommentiert! Einen Beitrag verfassen