Damen 3 : Bis zur 40. Minute gut mitgehalten!!!


Veröffentlicht am von Ilka Korn.

SV Heilbronn 2 – SG Schozach-Bottwartal 3 30:23

Leider geht ein Spiel nicht nur 40 Minuten sondern 60 Minuten. Diese Erfahrung machten die Damen 3 vergangenen Sonntag.

Mit einem dezimierten Kader ging es zum Tabellenzweiten nach Heilbronn in die Römerhalle. Hatte doch diese Mannschaft vor einer Woche dem verlustpunktfreien Tabellenführer aus Richen die 1. Niederlage beigefügt.
Beeindruckt von der „vollen Bank“ des Gegners verschliefen wir den Start und der Gastgeber führte schnell mit 2 Toren. Nach fünf Spielminuten gelang uns durch unsere Torjägerin Susanne Baier der Anschlusstreffer zum 2:1. Beim Stande von 4:4 nahm Trainerin Monika Kreh eine „Verschnauf-Auszeit“, die Wirkung zeigte. Die Abwehr sowie Torfrau Loredana Pignanelli machten es nun den Spielerinnen aus Heilbronn sehr schwer zum Torerfolg zu kommen. Durch Tore von Petra Schöttle und Susanne Baier konnte man eine 6:9 Führung ausbauen, die jedoch bis zum Pausenpfiff nicht gehalten werden konnte. Somit ging es beim Stande von 9:9 in die Kabine.
Der Gastgeber startete nun druckvoller in die 2. Halbzeit und setzte sich mit 2 Treffern etwas ab. Angetrieben durch Katharina Selcho gelang unserer Mannschaft weiterhin auf Augenhöhe zu bleiben und konnte durch Treffer von Caren Ohletz und Theresa Möhle bis zur 40. Minute auf 16:16 ausgleichen. Jetzt musste die Mannschaft, auf Grund geringer Wechselmöglichkeiten, Tribut zollen und der Gegner bog das Spiel innerhalb 8 Minuten auf 23:16 um. Den Schlusstreffer in diesem Spiel setzte eine überragende Susanne Baier mit ihrem 11. Treffer zum 30:23..

Es spielten: Loredana Pignanelli (im Tor), Katja Unkauf, Laura Häberle, Theresa Möhle (1) Nina Bücher, Caren Ohletz (2), Annalena Keller, Katharina Selcho (5/1),
Petra Schöttle (4), Susanne Baier (11/3).
Trainerin: Monika Kreh und am Schiedsgericht Sina Stahl

Kommentar verfassen

Kommentare

Diese Seite wurde noch nicht kommentiert! Einen Beitrag verfassen