Herren 1: Matchwinner – Benjamin Krotz und starke Abwehr


Veröffentlicht am von Ilka Korn.

Männer Württemberg-Liga Nord
SG Schozach-Bottwartal – Neckarsulmer Sport-Union 30:21 (13:9)

Im Württembergliga-Duell zwischen der SG Schozach-Bottwartal und der Neckarsulmer Sport-Union gab es vor knapp 350 Zuschauern ein deutliches 30:21 in der Beilsteiner Langhanshalle. Ausschlaggebend war dieses Mal ein glänzend aufgelegter Benjamin Krotz im Tor, der sich zudem auf eine starke Abwehr verlassen konnte, die den Angriff der Gäste über die gesamte Spielzeit im Griff hatte. Dafür, dass der Relegationszug wohl schon abgefahren ist, bot die SG vor heimischen Publikum eine ansprechende Leistung, die keine Demotivation erkennen ließ.

Zu Beginn brachte Christian Zluhan, der in der Begegnung wesentlich besser ins Spiel gebracht wurde, die SG über einen Tempogegenstoß mit 1:0 in Führung. Bis zur 15. Minute erspielte sich SchoBott eine komfortables 8:3. Die Neckarsulmer besaßen mehrere Möglichkeiten, das Spiel wieder offener zu gestalten, wiesen aber eine schlechte Wurfausbeute auf. Benjamin Krotz fischte einen Ball nach dem anderen weg. Bezeichnend dafür war der vergebene Strafwurf von Christian Gerber in der 20. Minute beim Stand von 9:5. Danach erhöhten die Hausherren den Druck auf die Gäste und zogen durch Tore von Philipp Kroll und Rico Reichert auf 11:5 davon. Eine kleine Schwächephase brachte Neckarsulm bis zur 27. Minute auf 12:9 heran, aber erneut hielt Benjamin Krotz einen Siebenmeter und die SG nutzte die sich bietenden Möglichkeiten zum Halbzeitstand von 13:9.

In den ersten Minuten der zweiten Spielhälfte setzte sich die SG schnell ab. In der 34. Minute verwandelte Christian Zluhan über einen Pass von Spielertrainer Dennis Saur zum 16:10, allerdings mit einem bitteren Beigeschmack für Neckarsulm. Torhüter Maximilian Kerner traf ihn dabei unglücklich im Gesicht. Da die Schiedsrichter ihm Absicht unterstellten, musste er das Feld in Richtung Tribüne verlassen. Neckarsulm kam zwar bis zur 40. Minute noch einmal bis auf vier Tore heran (19:15), hatte aber an diesem Tag keine spielerischen Mittel irgendeine Wende herbeizuführen. SchoBott spielte weiter mit einer aggressiven Abwehr und konzentriertem Torwart, so dass zur 50. Minute mit dem 27:17 durch Luca Schmid das Spiel bereits entschieden war. Knapp drei Minuten vor Schluss stand es 27:21, die Gäste versuchten noch einmal alles, aber vergebens. Lukas Volz, Marco Schilpp und Philipp Kroll setzten die die Schlusstreffer zum verdienten 30:21.

SG Schozach-Bottwartal: Benjamin Krotz, Mario Nicht – Sebastian Schmitz, Sven Kroll (1), Rico Reichert (3), Lukas Volz (1/1), Philipp Kroll (9/4), Luca Schmid (1), Marco Schilpp (1), Dennis Saur (2), Michael Schick, Tobias Deuring (4), Christian Zluhan (7/1), Emanuel Sonnenwald (1)

Neckarsulmer Sport-Union: Michael Bognar, Maximilian Kerner – Christian Gerber (3/1), Fabian Göppele (3), Joshua Kaufmann (1), Jan Schenk (5), Moritz Kerner (2), Benjamin Schreider, Max Odenwald (6/3), Henning Tittel (1), Dominik Jahn

Zuschauer: 350

Kommentar verfassen

Kommentare

Diese Seite wurde noch nicht kommentiert! Einen Beitrag verfassen