mD-Jugend: Kantersieg gegen Schwäbisch Hall


Veröffentlicht am von Tobias Naumann.

Die männliche D1 der SG Schozach-Bottwartal durfte letzten Sonntag in der Beilsteiner Langhanshalle gegen die TSG Schwäbisch Hall antreten. Beim Aufwärmen war eine gewisse Überheblichkeit zu erkennen, denn das Hinspiel konnte man 3:38 gewinnen. Nach den mahnenden Worten der Trainer ging es pünktlich aufs Spielfeld. Die SGSB legte los wie die Feuerwehr und führte nach 54 Sekunden mit 3:0. Für diesen Hattrick benötigte Paolo Martucci lediglich 54 Sekunden!!! Man merkte nicht, dass heute bei der Aufstellung viel probiert wurde und mancher Spieler auf einer für ihn neuen Position zum Einsatz kam. In den folgenden 9 Minuten ging es etwas gemütlicher zu und so führte man nach 8 gespielten Minuten 10:0. Torhüter Mirzal Özdemir konnte einem fast schon leid tun, denn er durfte nicht wirklich am Spielgeschehen teilnehmen. Nach 8:37 Minuten gelang es den Gästen aus Schwäbisch Hall den ersten Treffer zu markieren. Die Spieler der SGSB marschierten bis zur Halbzeitpause ihren Weg weiter und konnten mit einem Spielstand von 25:5 in die verdiente Pause gehen. In der Pause erinnerte man noch einmal an die Deckung, denn hier stand man viel zu häufig zu weit weg vom Gegenspieler. Torhüter Mirzal Özdemir konnte sich dafür mit tollen Paraden auszeichnen. In der 2. Halbzeit änderte sich das Bild auf dem Spielfeld nicht und so konnte man den 40. Treffer durch Torben Kumpf bejubeln. Langsam kam man seinem Tagesziel immer näher, denn das Team hatte die Schallmauer von 50 Treffer als Ziel. Hierfür wurde die Abwehr etwas vernachlässigt, was sich aber nicht weiter bemerkbar machte, denn Luis Grehn zwischen den Pfosten zeigte auch hier seine Qualität, die bisher verborgen blieb. In den letzten Minuten konnten die zahlreichen Zuschauer weiterhin Tore im Minutentakt bejubeln und in der letzten Minute war es dann endlich so weit, denn Paul Müller markierte hier den viel umjubelten 50. Treffer seiner Mannschaft. Der letzte der insgesamt 51 Treffer wurde von Rückraumshooter Paolo Martucci erzielt. Mit dem 51:10 Heimsieg konnte man den 3. Platz der Bezirksliga festigen und kann nun ohne Druck gegen den TV Flein die Hinspielniederlage vergessen machen. Gegen den TV Flein zeigte man im Hinspiel die mit Abstand schlechteste Saisonleistung und das wird dem Team nicht ein 2. Mal passieren. Am kommenden Sonntag empfängt die männliche D1 den TV Flein. Anpfiff in der Abstatter Wildeckhalle ist um 14.30 Uhr. Mit einem Unentschieden, oder Sieg kann die SGSB nicht nur das schlechte Hinspiel vergessen machen, sondern auch mitentscheiden, wer Bezirksmeister wird. Die punktgleiche JSG Neckar-Kocher als Zweiter der Bezirksliga (lediglich der schlechtere Vergleich gegenüber dem TV Flein) wird hier sicherlich zuschauen und uns die Daumen drücken.

Für die SG waren am Sonntag erfolgreich: Mirzal Özdemir (Tor), Nico Gehringer (5/1), Paolo Martucci (10), Paul Müller (2/1), Darius Thierer (2), Tobias Erkert (12/2), Tim Titzmann (9), Fynn Sotzny (6), Torben Kumpf (3) und Luis Grehn (2)

 

 

Kommentar verfassen

Kommentare

Diese Seite wurde noch nicht kommentiert! Einen Beitrag verfassen