wD-Jugend: Erfolgreich in der englischen Woche


Veröffentlicht am von Tobias Naumann.

Englische Woche für die weibliche D-Jugend: (16:36 / 15:46)

Nachdem am letzten Wochenende der Gastverein aus Heilbronn das Spiel kurzfristig absagen musste, wartete in dieser Woche eine besondere Aufgabe auf die Mädels. Nicht nur ein Spiel am Samstag stand auf dem Programm, sondern auch ein verlegtes Match wartete am Donnerstagabend auf die SGSB. Genau zu diesem Spiel fand man sich mit zahlreich mitgereisten Fans in der Ballei in Neckarsulm wieder. Die JSG Neckar-Kocher ist ein altbekannter Gegner und deshalb wussten die Mädels genau was auf sie zukam. Doch leider startete das Spiel etwas zäher als erwartet und die SG fand nur schwer ins Spiel. Vor allem mangelnde Konzentration war der Grund für die anfänglichen Fehler. So kam es zu einem Kopf an Kopfrennen zwischen dem Gastgeber und unseren Mädels in den ersten Minuten. Eine relativ frühe Auszeit und die damit verbundene Umstellung der Abwehrformation sollte mehr Stabilität und Sicherheit ins Spiel bringen, und das gelang auch sehr gut. Bis zur Halbzeit plätscherte das Spiel so vor sich hin, doch danach kam die SG in Fahrt. Nun konnten immer wieder schöne Bälle erobert werden und Tor um Tor zogen die Mädels davon. Der gegnerischen Mannschaft gelangen jetzt nur noch wenig Tore und das Spiel kam mit einem deutlichen 16:36 zum Ende. Nur 2 Tage später startete schon das nächste Spiel gegen den SV Heilbronn. Die Mädels waren wieder erholt nach dem Sieg am Donnerstag und wollten heute im vorletzten Spiel der Saison noch einmal zeigen was in ihnen steckt. Dieses Mal begann die SG deutlich besser als in Neckarsulm. Schon von Beginn an konnten schöne Bälle erobert werden und der Gegner kam durch eine aggressive Pressdeckung beinahe kaum in unsere Spielhälfte. Nach dem Spielstand von 0:15 nahmen die Trainer des SV eine Auszeit. Nun war es Zeit auch mal den jungen Wilden Spielpraxis zu geben. Lediglich 2 Spieler der regulären wD blieben auf dem Platz und wurden ergänzt von der weiblichen E-Jugend, die sich super ins Spiel einbrachte. Durch diese Wechsel gelang den Gastgebern zwar auch das ein oder andere Tor, doch die SGSB konnte ihren Vorsprung weiter ausbauen und deutlich davonziehen. In der Halbzeitpause forderte das Trainerteam die Mannschaft auf weiter zu Spielen und weiter Druck zu machen, egal wie eindeutig das Ergebnis war. Dies gelang zwar nicht ganz so gut wie in der ersten Hälfte, aber die Mädels kämpften und spielten weiter und konnten das Ergebnis bis auf ein 15:46 ausbauen. Heute in diesem Spiel war vor allem zu sehen, dass die SG nicht nur auf Einzelaktionen angewiesen ist, sondern auch ein sehr schönes Zusammenspiel zeigen kann und als eine Mannschaft präsent auf dem Platz steht. Es spielten: Rena Keller (Tor), Milena Rabe, Sina Ladenburger, Maja Härle, Hannah Hofacker, Joline Gosson, Hannah Hönig, Mattea Limbach, Lara Däuble, Lena Siebert und Mia Barth

Jetzt stehen die Mädels nur noch ein Spiel entfernt von der Meisterschaft! Deshalb der Aufruf: Kommt alle zum letzten Saisonspiel der weiblichen D-Jugend am 20.03.16 um 11.30 Uhr in die Wildeckhalle nach Abstatt und feuert die Mannschaft ein letztes Mal auf dem Weg zum Titel an!

Kommentar verfassen

Kommentare

Diese Seite wurde noch nicht kommentiert! Einen Beitrag verfassen