Weibliche D-Jugend ist qualifiziert für die Bezirksliga 2017/18


Veröffentlicht am von Nancy Kübler.

Bereits seit Ende März bereitete sich das Team unserer weiblichen D-Jugend auf die anstehende Qualifikation zur Bezirksliga vor. Nach drei erfolgreichen Turnierteilnahmen in Backnang, Aalen und Weinsberg, sowie schweißtreibenden Trainingseinheiten unter der Woche, konnte der Spieltag in Lauffen kommen.

Dass es keinen Spaziergang geben würde war allen bewusst – mit Lauffen und der SG Neckar / Kocher trafen wir bereits in der Quali auf die wohl stärksten Kontrahenten im Bezirk. Außerdem wollte es der Spielplan so, dass wir bereits nach unserem ersten Spiel gegen Schwäbisch Hall direkt im Anschluss – nach nur wenigen Minuten Verschnaufpause – gegen top motivierte Mädchen der Neckar / Kocher antreten mussten. Aber darauf waren wir vorbereitet! Eine spitzen Abwehr- und Torhüterleistung, sowie wunderschön herausgespielte Treffer bescherte uns im ersten Spiel gegen Schwäbisch Hall einen ungefährdeten 10:5 – Auftaktsieg. Alle 14 Mädchen konnten jeweils für 10 Minuten eingesetzt werden und somit Kräfte geschont werden.  Da Neckar / Kocher ihr erstes Spiel gegen Lauffen gewonnen hatten war klar – jetzt geht es um die Tabellenführung! Dass unsere Küken bereits ein Spiel in den Beinen hatten war nicht zu erkennen, sie rannten die Mädels aus Neckarsulm in Grund und Boden und siegten ungefährdet mit 15:8. Nahezu alles, was in den vergangenen Wochen im Training geübt wurde, setzten unsere Wirbelwinde um – Handball vom feinsten! Den begeisterten mitgereisten Eltern wurde eine nahezu perfekte Pressdeckung, ein sensationelles Umschaltspiel mit Konterpässen über 20 Meter, blitzschnelle Doppelpässe, wunderschöne Eins-gegen-Eins-Aktionen und herausragende Kreisanspiele geboten – Handballherz was willst Du mehr! Dass diese Leistung im dritten Spiel gegen den Gastgeber Lauffen noch einmal getoppt wurde spricht für unsere Mädels. Teilweise gelang es uns, Lauffen über mehrere Minuten in der eigenen Hälfte festzunageln. Mit 13:3 gingen wir auch im letzten Spiel als Sieger vom Platz – die Bezirksliga kann kommen!! Großes Kompliment an ALLE 14 Spielerinnen für die tolle Leistung!

 

Vielen Dank an die zahlreich mitgereisten Eltern.

 

Es spielten:

Marie Stahr und Maria Pfizenmayer im Tor, Lara Däuble, Lena Siebert, Florence Eppmann, Lena Stahr, Ühmmühan Koc, Mia Barth, Maja Härle, Joelina Kübler, Sarah Schmidinger, Lea Thierer, Anna Kürschner, Tessa Bollschweiler.

Trainer:

Marc Däuble, Elena Koch, Jan Kürschner und Felix Lindner.