wA-Jugend: Qualifikation für die Bezirksliga


Veröffentlicht am von Ilka Korn.

TB Richen – SG SchoBott 9:15
SG SchoBott – HSG Koch/stein 13:8

Nach nur einer Woche Training, auf Grund der Pfingstferien, standen zehn junge Damen in Eppingen in der Hardwaldhalle, um sich für die kommende Saison für die Bezirksliga zu qualifizieren. Die Mannschaft aus Richen war uns noch unbekannt, deswegen ging das SchoBott Team konzentriert in das erste 30-Minutenspiel. Nach 7 Minuten stand es 5:1 für uns und Richen musste die erste Auszeit nehmen. Bis zum 11:6 für SchoBott ging es hin und her, aber es bestand eigentlich nie Gefahr, dass Richen etwas entgegenzusetzen hatte. So konnte das Trainertrio Tobi, Katha und Sammy beruhigt durchwechseln, um auch verschiedene Spielerinnen auf der Kreisläuferposition auszuprobieren. Bis zum 15:9 Endstand wurden auch noch schöne Konter gelaufen, allerdings wurde doch die eine oder andere Torchance liegen gelassen. Aber egal, das erste Spiel wurde gewonnen und gab Selbstvertrauen gegen den zweiten Gegner aus Kochertürn/Stein, wo man letzte Saison auch ein Spiel verloren hatte. Aber auch hier startete die SGSB souverän mit 8:2 und die Gegnerinnen mussten die erste Auszeit nehmen. Vorne wurde jede Chance verwertet und in der Abwehr gab es kaum Lücken. Dann aber bekam Kochertürn/Stein auf einmal Oberwasser. Lag es an den Spielerwechseln bei uns, den nicht verwerteten Torchancen, der Wärme in der Sporthalle oder den etwas müde werdenden Spielerinnen, Kochertürn/Stein kam bis auf 7:10 heran. Tobi musste eine Auszeit nehmen und gab den Mädels aufmunternde Worte und Tipps mit. Vorne wurden danach wieder die Spielzüge erfolgreich zu Ende gespielt, die Abwehr ließ nur noch wenige Chancen für die Gegnerinnen zu und den Rest vereitelte Theo, die in dieser schwierigeren Phase nicht zu überwinden war. Mit 13:8 wurde auch dieses Spiel sicher gewonnen. Nächsten Samstag geht es dann gegen Lauffen/Neipperg und die HSG Hohenlohe. Mit einem Sieg wäre man sicher für die Bezirksliga qualifiziert. Dies sollte und muss aber auch der Anspruch dieser Mannschaft sein.

Für die SGSB spielten:Theo Herbey, Lena Fischer, Emely Hoffmann, Lisa Fischer, Lea Ungerer, Anna Leidig, Denise Hetzer, Laura Martucci, Neele Spuhn, Katharina Dietz, Ulrike Kümmerlen, TrainerInnen Tobi, Katha und Sammy.