Sommercamp 2017: Ausnahmespielerin Selina Kalmbach zu Gast in Beilstein


Veröffentlicht am von Ilka Korn.

Noch vor wenigen Wochen kehrte Juniorinnen-Nationalspielerin Selina Kalmbach mit einem beachtlichen fünften Platz von der Juniorinnen-EM aus Slowenien zurück. Die Teilnahme an der EM war sicher für die 19-jährige Studentin und Spielerin des Bundesligisten Neckarsulmer Sport-Union einer der bisher größten Erfolge und ein großer Sprung auf ihrer sportlichen Karriereleiter.
Groß zum Erholen kam Selina nach der EM aber nicht, denn die Vorbereitung mit der Neckarsulmer Sport-Union auf die kommende Bundesligasaison ist schon im vollen Gange. Trotz hohem Trainingspensum und ihrem dualen Studium im Dienstleistungs- und Sportmanagement nimmt sich das Handballtalent am 9. September 2017 Zeit, um den NachwuchshandballerInnen beim Sommercamp der SG Schozach-Bottwartal bei den Trainingseinheiten zuzuschauen.

Selina, die mit vier Jahren in ihrem Abstatter Heimatverein mit dem Handball spielen begann, überlegte nicht lange und sagte ihren Besuch zu. Denn seit kapp zwei Jahren gehört auch ihr damaliger Verein zur SG Schozach-Bottwartal, mit der die Ausnahmespielerin in der Saison 2015/2016 in der Jugend Bundesliga unter die TOP 16 Mannschaften kam. Zu der Zeit trat sie bereits für die NSU-Zweitligamannschaft an und übte gleichzeitig ein Zweitspielrecht für die SGSB-Jugend-Bundesligamannschaft aus. Mittlerweile gehört sie zum festen Kader der Neckarsulmer Sport-Union in der Bundesliga der Frauen.
In wenigen Tagen kann sich das Camp auf die bescheidene und sympathische Handballspielerin freuen, die erst am Anfang ihrer Karriere steht und mit Sicherheit einige Autogrammkarten sowie viele Antworten auf die Fragen der Weltmeister von morgen am dritten Camptag parat hat.

Foto: Neckarsulmer Sport-Union