mC-Jugend: mC1 startet erfolgreich in Ihre Landesliga – Saison…


Veröffentlicht am von Andreas Gramsch.

HSG Baar – SG Schozach-Bottwartal 20:24 (8:12)

Am vergangenen Sonntag war es endlich soweit!!

Das mit Spannung erwartete erste Pflicht-Spiel in der Landesliga und zugleich auch die weiteste Auswärtsfahrt standen auf dem Programm der SGSB – Buben.

Beim Treffpunkt zur Abfahrt, waren alle noch gespannt was uns wohl in der Ferne erwarten wird.

Die SGSB Jungs waren zu Gast bei der HSG Baar, für alle ein „unbeschriebenes“ Blatt…

Nach gut 1,5-stündiger Fahrt, wurde von den Jungs zunächst die Spielhalle inspiziert und ein kurzer Spaziergang zum „akklimatisieren“ vom Trainer angesetzt. Leider waren Jonas Heilmann und Jana Gahai bedingt durch Terminüberschneidungen der eigenen Spiele diesmal nicht mit „an Bord“… – sie haben was verpasst, wie sich später herausstellen sollte.

Die Vorbereitung zum Spiel in der fremden Halle lief unaufgeregt und noch entspannt ab. Dennoch merkte man jedem einzelnen der Jungs an, dass die Spannung mit jeder Minute bis zum Anpfiff stieg. Endlich, um 14:45 Uhr, ertönte der ersehnte Anpfiff zum Abenteuer Landesliga…

Das Spiel begann wie zu erwarten erst etwas nervös und auf beiden Seiten noch etwas „unbeholfen“. Dies änderte sich zumindest auf der SGSB Seite sehr schnell. Die Abwehr arbeitete konzentriert und das Spiel nach vorne wurde druckvoll angelegt. In der 3. Spielminute erzielte Tim den, von den mitgereisten Fans frenetisch bejubelten, ersten Treffer in dieser Partie zum 0:1.

Die Jungs der HSG Baar erkannten relativ schnell, dass sie einiges zu tun haben würden, wollten sie die Punkte bei Ihnen in der Halle behalten. So auch deren Fans, die fort an die Angriffe der eigenen Spieler mit Trommeln unterstützten, was beim ein oder anderen der SGSB Jungs kurz für „Verwirrung“ sorgte, hatte man ja noch nie unter einer solchen Kulisse gespielt.

Die Abwehr der HSG Baar agierte aggressiv was zur Folge hatte, dass bereits in der 7.Spielminute die Gastgeber mit 2 Verwarnungen vom gut leitenden Schiedsrichter „ausgestattet“ wurden. Auch in der 7. Spielminute wurde der erste 7-Meter von Tim sicher zum 3:3 verwandelt. Dies war auch gleichzeitig der „Startschuss“ des furiosen Spiels der SG Buben…

Die Abwehr stand sicher, die Bälle wurden schön nach vorne gespielt und ein ums andere Mal wurde die Treffer wunderschön herausgespielt. Bis zur 11. Spielminute trugen sich noch Fynn, Luis und Torben in die Torschützenliste zum 3:6 ein. Grund genug, dass der Coach der Gastgeber zum 1.Mal zu grünen Karte greifen musste. Nach der Auszeit gelang den Gastgebern zwar der nächste Treffer zum 4:6 aber unsere Jungs zeigten sich davon unbeeindruckt. Im Gegenteil… 18 Minuten und 49 Sekunden gespielte Zeit in der 1. Hälfte und der erste vier Tore Vorsprung zum 5:9 durch die SGSB war besiegelt. Allerdings zeigte sich nun auch, dass dies hier kein Spaziergang war. Denn die Gastgeber gaben nicht auf und hielten dagegen. In der 22. Spielminute waren die Jungs der HSG Baar wieder auf 2 Tore zum 8:10 herangekommen…

Auszeit SG Schozach-Bottwartal – die Bank munterte die Jungs auf, noch 3 Minuten durchzuhalten, sich nicht das bis dahin tolle Spiel aus der Hand nehmen zu lassen. Gestärkt mit dem Wissen, den Gegner „im Griff“ zu haben ging es in die letzten Spielminuten der 1. Halbzeit. Dies zeigte sich auch durch die beiden schön herausgespielten Tore von Torben zum Halbzeitstand von 8:12. Unter dem Beifall der mitgereisten Fans ging es nun in die Kabine. Hier wurde den Jungs nochmals klar gemacht, dass der Gegner zwar schlagbar ist, aber dies nicht bereits geschehen ist – weitere 25 Minuten mussten engagiert und mit vollem Einsatz gespielt werden.

Nach dem Wiederanpfiff wurde relativ schnell klar, was er Coach der Gastgeber seinen Jungs mit auf den Weg in die 2. Hälfte mitgegeben hatte. Den Spielmacher der SG auszuschalten. Eine Manndeckung sollte hier dem Tordrang der SGSB Einhalt gebieten. Aus Sicht der Gastgeber funktionierten dass leider nicht ganz, denn binnen nicht einmal 2 Minuten konnten die Gäste in der Hohenlupfen-Sporthalle zu Talheim nach einer gespielten Zeit von 26:51 den Spielstand von 8:14 von der Anzeigentafel ablesen… Tim und Paul starteten mit dem Doppelpack für die SGSB – 6 Tore vor…

Wer hätte das gedacht?

Doch wo Licht ist, ist bekanntlich auch Schatten. Leider kam unser Mirzal im Tor nicht ganz so gut in die 2. Hälfte. Ein ums andere Mal musste er sich bei vermeintlich haltbaren Bällen hinter sich ins Netz greifen. Um dies auszugleichen, versuchten die Jungs vorne alles wieder „gut zu machen“, mit dem Ergebnis dass unser Spiel zunehmend hektischer und fahriger wurde.

Spielzeit: 32:11 Spielstand: 13:16 – erneute Auszeit SG Schozach-Bottwartal…

Die Jungs sollten wieder in „die Spur“ gebracht werden, um die sich nun einschleichenden Fehler wieder abzustellen und das Spiel weiter kontrolliert im Griff zu halten. Die Gastgeber witterten natürlich Morgenluft – das Abwehrspiel der HSG Baar wurde zunehmend härter, was sich in Zeitstrafen auf beiden Seiten wiederspiegelte.

  1. Spielminute: 2 Min. Zeitstrafe gegen die SGSB hier hat es Tim getroffen…
  2. Spielminute: erneute 2 Min. Zeitstrafe gegen die Gäste, Paul musste vom Feld und zu allem gab es noch einen 7-Meter den die Gäste zum 17:17 verwandeln konnten – Ausgleich!!

In dieser Phase musste auch noch Nico verletzungsbedingt auf die Bank.

Wer jetzt dachte, dass die SGSB Buben sich nun geschlagen geben und den Kopf in den Sand stecken würden, wurde eines besseren belehrt. Die Jungs zeigten Moral und konnten mit einem Doppelschlag in der 39. und 43. Spielminute wieder eine 2 Tore Führung herausspielen.

Dann in der 44. Spielminute eine nochmalige 2 Minuten Zeitstrafe inkl. 7-Meter gegen die SGSB. 18:19 und noch etwas mehr als 6 Minuten zu spielen. Ein wahrhafter Handballkrimi wurde den Zuschauern nun geboten. Auch in dieser Phase gab es eine Zeitstrafe gegen die Gastgeber, dies konnte die SGSB durch einen Doppelschlag von Tim ausnutzen und erhöhte auf 18:21.

Die SG Buben hatten sich wieder gefangen und nun das Spiel auch wieder in den Griff bekommen.

In der 46. Spielminuten versuchte der Coach der Gastgeber mit einer Auszeit seine Spieler nochmals zu motivieren und den Lauf der SGSB Jungs zu unterbrechen. Aber die waren nicht mehr bereit, sich das Spiel und den Sieg aus der Hand nehmen zu lassen. Durch konzentrierte Aktionen wurde das Tor nochmals in der 49. und 50. Spielminute – verdient mit 20:24 gewonnen!!

Glückwunsch Jungs zum gelungenen Einstand in diese mit Sicherheit spannende Saison. Macht weiter so…

Für die SG spielten: Mirzal Özdemir (Tor), Nico Gehringer (1), Paolo Martucci, Tim Titzmann (10/2), Fynn Sotzny (3), Torben Kumpf (4), Paul Müller (3), Sebastian Mühlegg, Jan Müller, Noah Wein, Luis Grehn (3), Darius Thierer

Auf der Bank: Ralf Titzmann und Stefan Gehringer  (Danke für die Unterstützung!!)

Schiedsgericht: Carsten Thierer

Am kommenden Wochenende – Samstag, 23.092017 spielen die Jungs Ihr 1. Heimspiel in Beilstein, zu Gast wird die HSG Schönbuch sein. Anpfiff ist um 16:15 Uhr.

Wir würden uns freuen, wenn möglichst viele den Weg in die Halle finden um die Jungs zu unterstützen.