Nun geht es endlich los…


Veröffentlicht am von Andreas Gramsch.

Unzählige Trainingseinheiten, Trainingstage, Trainingsspiele, Trainingslager haben die Jungs um Trainer Tobi Klisch absolviert und nach dem Umbau der Mannschaft sehr viel in Teamspirit und Zusammenspiel investiert. Aber immer unter quasi Laborbedingungen – eben im Training und bei Trainingsspielen. Aber morgen ist es nun soweit – die Herren 1 beenden mit dem Auftritt im HVW Pokal die handballlose Zeit.

Zu ungewohnten Zeit um 18:30 Uhr wird die Erstrundenpartie gegen den SV Oßweil in der Ossweiler Mehrzweckhalle angepfiffen. Für Trainer Tobi Klisch eine gute Möglichkeit die einstudierten Abläufe unter Wettkampfbedingungen zu testen und nochmals die letzten Schlüsse vor dem am 9. September anstehenden Ligaauftakt zuhause gegen die Mannschaft aus Alfdorf zu ziehen. „Leider waren wir auch in dieser Vorbereitung vor Verletzungen nicht gefeit. Aber alles Jammern hilft nichts – wir glauben fest an unseren Kader und an unser Leistungsvermögen. Wir wollen mit einem positiven Pokalauftritt uns Sicherheit und Selbstvertrauen für die ersten Ligaspiele holen. Daher erwarte ich eine engagierte Leistung meines Teams und den souveränen Einzug in die nächste Runde.“

Einzug in die nächste Runde ?? Ja richtig gelesen, denn ab diesem Jahr ist man wieder auf die altbewährten Pokalsystematik mit Einzelspiele zurückgekehrt. HVW – Danke hierfür im Namen der Mannschaften und Handballfans.

Die Damen starten übrigens am 10. September beim Ligakonkurrenten WSG ALLOW in Lorch mit ihrem Pokalspiel in die neue Saison.

Wir wünschen allen Mannschaften der SGSB viel Erfolg und eine verletzungsfreie Saison 2017/2018.