Unsere weibliche D-Jugend gewinnt den Kreissparkassen-Cup 2017 in Möglingen


Veröffentlicht am von Nancy Kübler.

Mit einer schlagkräftigen Truppe von 12 Mädchen fuhren wir diesen Sonntag nach Möglingen. Die Voraussetzungen der einzelnen Spielerinnen konnten unterschiedlicher nicht sein. Einige hatten 5 intensive Trainingstage in den Beinen, Di und Mi Training, Do bis Sa Sommercamp. Andere waren fast die kompletten Sommerferien unterwegs und somit schon lange auf „Handball-Entzug“. Doch wir benötigten dieses Turnier dringend, bereits am 17.9. beginnt die neue Bezirksliga-Saison.

Den Mädels war anzumerken, dass noch nicht alles rund lief, doch wir steigerten uns von Spiel zu Spiel. Nach dem ersten Gruppenspiel stand ein ungefährdeter 8:2-Erfolg gegen den TV Markgröningen auf der Anzeigentafel.

Im zweiten Spiel ging es zum „Derby“ gegen die HABO, die sich gut auf uns eingestellt hatte. Bei uns war immer noch das ein oder andere Sandkörnchen im Getriebe, mehr als ein umkämpftes 11:11 sprang nicht heraus.

Somit musste das letzte Gruppenspiel gegen die SG Heuchelberg gewonnen werden, denn nur der Gruppensieger kam ins Finale. Wir sorgten von Anfang an für klare Verhältnisse, über 5:1 kamen wir zu einem sicheren 8:3-Erfolg – Endspiel wir kommen!

Und der Gegner war kein geringerer als die SG Weinstadt. Weinstadt hatte alle Gruppenspiele gegen Oppenweiler, Winnenden und Frisch Auf Göppingen dominiert und ist mit weißer Weste ins Endspiel eingezogen. Mit breiter Brust legte Weinstadt los und ging mit 3:1 und 5:2 in Führung. Wir bekamen die schnellen und körperlich überlegenen Weinstadt-Mädels nicht in den Griff, konnten aber immer „dran bleiben“. Zwei Minuten vor Spielende führte Weinstadt mit 12:10, doch unsere SG-Küken ließen die Köpfe nicht hängen. Es ging – wie man so schön sagt – ein „Ruck“ durch die Mannschaft. Plötzlich waren alle hellwach und peitschten sich gegenseitig an. Unsere „ULTRAS“ auf den Rängen tobten und trieben unsere Wirbelwinde weiter zu Höchstleistungen. Ein „Doppelpack“ von Joelina brachte uns zum ersten Mal in diesen Krimi in Führung, Mia machte Sekunden vor Spielende mit dem 13:11 den „Deckel drauf“. Die Freude kannte keine Grenzen! Der Jubel war riesengroß. Man erzählt sich, auf den Zuschauerrängen sei sogar die ein oder andere Freudenträne geflossen. Auf jeden Fall, Gänsehaut pur!

Die Zuschauer bekamen Handball vom Feinsten serviert. Beide Mannschaften zeigten ihr ganzes Können, ein Jammer, dass dieses Spiel nur 12 Minuten ging. In einem Spiel, indem es eigentlich keinen Verlierer geben sollte, hatten wir das glücklichere Ende für uns – gewannen aber natürlich auch nicht unverdient.

Auf diesem Weg Grüße an die sympathische Truppe der SG Weinstadt – wir werden uns sicherlich noch öfters begegnen. Es hat wahnsinnig Spaß gemacht gegen euch zu spielen, wir freuen uns bereits auf den nächsten Krimi mit euch!

Für Ihre Farben spielten:

Marie Stahr, Romy Hagenlocher, Larissa Wickenhauser, Linda Seelos, Tessa Bollschweiler, Jasmin Carle, Mia Barth, Joelina Kübler, Maja Härle, Lara Däuble, Lea Thierer und Lena Star. Es fehlen verletzt Lena Siebert, Sarah Schmiedinger und Maria Pfizenmayer (gute Besserung Mädels!)

Trainer Marc Däuble