wB-Jugend: Niederlage trotz Leistungssteigerung gegen die JSG Taubertal


Veröffentlicht am von Tobias Naumann.

Innerhalb von zwei Wochen musste die weibliche B-Jugend der SG Schozach-Bottwartal das zweite Spiel gegen die JSG Taubertal bestreiten. Nach dem schwachen Auswärtsspiel das deutlich und verdient mit 5:33 verloren wurde, war die Mannschaft gewollt in eigener Beilsteiner Halle eine bessere Leistung zu zeigen. Vor allem offensiv wollte das Team zeigen, dass deutlich mehr in ihnen steckt. Nach einem klassischen Fehlstart mit 0:2, fanden die Mädels der SGSB langsam in die Spur und konnten nach 6 min mit 4:3 sogar in Führung gehen. Aufgrund der Grippewelle, die leider auch einige Spielerinnen der SG erwischt hatte, merkte man jedoch immer wieder den schnellen Kräfteverschleiß an, sodass es in der Folge den stärker werdenden Gästen gelang sich immer 2-3 Tore abzusetzen. Zur Halbzeit stand auf der Anzeigetafel ein durchaus zufriedenstellendes 10:13, was alle Möglichkeiten für den zweiten Durchgang offen hielt. Beachtlich war das die Mädels bereits zu diesem Zeitpunkt doppelt so viele Tore erzielen konnte, wie im gesamten Hinspiel! Darunter waren einige sehenswerte Pässe zur freien Mitspielerin.

In der zweiten Halbzeit zeigten die Taubertäler dann jedoch der SGSB die Grenzen an diesem Tag auf, verteidigten besser und waren konsequenter im Torabschluss. Die SG bekam vor allem im Angriff wieder mehr Problem, der Ball wurde nicht mehr so flüssig laufen gelassen wie in Durchgang eins und die klaren Torchancen wurden seltener kreiert. So konnten die Gäste den Vorsprung weiter ausbauen.  Das Spiel plätscherte in der Folge vor sich her, ohne das die Mannschaft nochmals die Kraft aufbringen konnte so richtig zurück ins Spiel zu kommen und damit die Partie nochmals spannend zu machen. Aber auch ein kompletter Zerfall der SGSB war an diesem Tag nicht zu beobachten. Man hielt weiter nach Möglichkeiten dagegen. Am Ende stand eine 15:25 Niederlage zu Buche, die leider in der Höhe etwas zu hoch ausfiel. Die jungen Damen der SG Schozach-Bottwartal zeigten sich deutlich verbessert zum Hinspiel. Wichtig ist es jetzt weiter an sich zu arbeiten und vor allem offensiv konstanter zu agieren.

Definitiv war die Leistung an diesem Wochenende ein Schritt nach vorne für die weibliche B-Jugend.

Es spielten: Lea Titzmann, Melissa Gailing (3), Julia Erbers, Jule Lauterwasser, Inken Sussek (4), Lisa Schalamun, Laura Fölster, Chiara Keil (3), Jasmin El-Bery (1), Giulia Eckstein (2), Sina Ladenburger (1), Johanna Röckel (1) und Marissa Baier

Bank: Tobias Naumann, Sybille Teubler