mC-Jugend: SGSB-Buben behalten auch im 5. Saisionspiel das Heft in der Hand und stehen ungeschlagen ganz oben in der Tabelle!!


Veröffentlicht am von Tobias Naumann.

HSC Schmiden/Oeffingen 2004  —  SG Schozach-Bottwartal  28:32 (13:16)

Nach einer, für die Mannschaftsverantwortlichen „spannenden“  Woche, in der es fast täglich Meldungen über Erkrankungen oder Verletzungen gab, ging es an diesem November Sonntag nach Fellbach-Schmiden zur HSC Schmiden/Oeffingen 2004. Ein Spiel dass zumindest gedanklich kurz vor dem „Aus“ stand. Zu viele Erkrankte und Verletzte Spieler ließen dem Trainerteam fast keine andere Chance als über die Absage des Spieles nachzudenken. Glücklicherweise waren alle Spieler wieder rechtzeitig mehr oder weniger Fit,  je zwei Spieler der mC2 und der mD-Jugend erklärten sich bereit mit nach Schmieden zu fahren und die Jungs zu unterstützen. Hier schon einmal ein recht herzliches Dankeschön an Lasse Sotzny und Jan Müller von der C2! Natürlich gilt der Dank auch Collin Gross und Basti Mühlegg! Doch nun zum Spiel.

Nach einem Blick auf die Tabelle sollte es eigentlich eine relativ sichere Angelegenheit für die SG Buben sein. Als ungeschlagener Tabellenführer zum vorletzten der Tabelle  zu Reisen, hört sich zunächst nach einer vermeintlich  leichten Aufgabe an. Allerdings sind angeschlagene Gegner meistens die, die den meisten Widerstand leisten. So auch hier, die Jungs der HSC Schmiden/Oeffingen 2004 starteten selbstbewusst in die Partie und wollten sich die Chance waren, hier mindestens einen Punkt zu Hause zu behalten. So war es auch der Gastgeber, der das Torfestival in der 2. Spielminute mit den ersten Tor der Partie eröffnete. Zu diesem Zeitpunkt schienen die Jungs der SGSB noch zumindest mit dem Kopf in der Kabine zu sein. Es wollte nicht wirklich etwas gelingen. Einzig die Abwehr stand schon relativ sicher und machte es den Hausherren schwer in Richtung Tor zu kommen. In der 3. Spielminute war es dann Tim, der sich durch eine schöne Einzelaktion ein Herz fasste und den Ball im gegnerischen Tor versenkte. Bis zur 12. Spielminute hielt er, zumindest was die Torerfolge anging, seine Jungs im Spiel. Sieben Treffer in Folge… Dann waren aber auch die Kollegen, nicht nur in der Abwehr sondern auch im Angriff, auf Betriebstemperatur und hielten die Gastgeber auf einem 2 Tore Abstand.  Die HSC Jungs konnten zwar immer wieder verkürzen aber ihnen gelang es nicht näher an die, jetzt konzentriert spielenden SGSB Buben heranzukommen. Daran änderte sich auch nichts, als die Gäste das ein oder andere Male etwas „rustikaler“ in der Abwehr zur Sache gingen. Keiner der SG Buben ließ sich durch das nun etwas härter werdende Spiel den Schneid abkaufen. Das letzte Tor vor der Halbzeit fiel dann vom 7m Strich zur 13:16 Führung.

In der Kabine wurden die Jungs nochmals eingeschworen, sich auf die eigenen Stärken zu besinnen und das Spiel nicht mehr aus der Hand zu geben. Die 2. Hälfte startete ähnlich wie die erste Spielhälfte. Die Gastgeber schossen zwar das 1. Tor der zweiten Spielzeit, aber keiner der Jungs um das Trainerteam Heilmann/Titzmann/Gahai wollte den Vorsprung aufgeben. Bis zur 34. Spielminute ging es hin und her. Dann zeigte allerdings das erste Mal wieder die Anzeigentafel eine Führung der Gastgeber an 22:21. Allerdings sollte diese Führung gerade einmal 25 Sekunden lang halten. Durch einen Doppelschlag der SGSB durch Collin (genialer Heber ;) !!))und Tim wurden die „alten“ Verhältnisse wieder zurechtgerückt. Leider konnten die Jungs die zahlreichen Überzahl Spielminuten nicht wie erhofft in zählbares umsetzen. In der 45. Spielminute gelang den Recken der HSC Schmiden/Oeffingen 2004 ein letztes Mal der Ausgleichstreffer zum 28:28. Die Jungs der SGSB machten in den verbleibenden letzten 5 Spielminuten „den Sack“ zu und hielten die Gastgeber, trotz der einzigen Unterzahlsituation auf Distanz und bauten den Vorsprung aus. Krönenden Abschluss war wohl das Tor von Darius 5 Sekunden vor Abpfiff. Vom eigenen 9-Meter Raum aus, den Ball im gegnerischen Tor versenkt und den fünften Sieg im fünften Spiel klargemacht.

Die mitgereisten Fans waren aus dem Häuschen und bejubelten die siegreichen Jungs der SG Schozach-Bottwartal lautstark. Auch hier ein großes Dankeschön für die tolle Unterstützung der Jungs. Es war mit Sicherheit nicht das schönste Spiel der Jungs, aber in der Situation mit 5 angeschlagenen Spielern, die teilweise die ganze Woche nicht oder nur bedingt trainieren konnten, zeigte die komplette Mannschaft Moral und was es heißt, wenn jeder für jeden da ist und sich gegenseitig den Rücken stärkt.

Eine klasse Mannschaftsleistung (aller mitgereisten!!) die die höchste Hochachtung verdient!!

Für die SG spielten:

Mirzal Özdemir (Tor), Nico Gehringer (3), Paolo Martucci, Tim Titzmann (14/1), Fynn Sotzny (3), Torben Kumpf (2), Paul Müller, Sebastian Mühlegg, Luis Grehn (3), Collin Groß (1), Darius Thierer (5), Noah Wein (1), Jan Müller, Lasse Sotzny

Auf der Bank: Jonas Heilmann, Ralf Titzmann und Jana Gahai

Schiedsgericht: Carsten Thierer

Das nächste Spiel bestreiten die SGSB Buben dann am 18.11.2017 um 17:00 Uhr in heimischer Halle in Abstatt.  Als Gäste dürfen wir den aktuellen Tabellen 3. aus Herrenberg begrüßen. Auch hier würden sich die Jungs um zahlreiche Unterstützung freuen.