wD-Jugend: Mit schweren Beinen zum 5. Sieg im 5. Spiel


Veröffentlicht am von Tobias Naumann.

Am Samstag empfing unsere weibliche D-Jugend in der Stettenfelshalle in Untergruppenbach die JSG Neckar/Kocher. Das letzte Spiel unserer Wirbelwinde lag bereits einen Monat zurück, deshalb war die Vorfreude sehr groß. Allerdings hatten 8 unserer 10 Spielerrinnen bereits 2 Stunden Auswahltraining in den Knochen, deshalb bleib abzuwarten wie die Mädels die „Vorbelastung“ wegstecken würden. Nachdem wir den schmutzigen Hallenboden gewischt hatten konnte es losgehen (vielen Dank Sascha!). Die Gäste führten in der 4. Minute mit 2:1 und alle rieben sich verwundert die Augen. Es war bereits in den ersten Minuten zu erkennen, dass doch eine gewisse Müdigkeit nicht von der Hand zu weisen war. Oft war man einen Schritt zu spät am Gegenspieler, scheiterte am Pfosten oder trat in den Kreis. Dinge die wir in dieser Häufigkeit sonst eigentlich nicht von unseren Mädchen kennen. Trotz allem gelang es uns bereits in der ersten Halbzeit mit 15:8 einen beruhigenden Vorsprung herauszuspielen.

In der Pause hatten wir uns vorgenommen, im 2. Durchgang noch konzentrierter aufzutreten und den zahlreichen Zuschauern den Tempohandball zu zeigen, den sie von der wD gewohnt sind. Trotz den schweren Beinen gelang es unseren Jungpanthern eine Schippe draufzulegen, in den zweiten 20 Minuten erzielte die SG sage und schreibe 22 Treffer! Mia Barth machte im Rückraum ein ganz starkes Spiel, fing viele Bälle heraus und spielte Traumpässe über das ganze Feld – weiter so Mia! Lena Siebert und Maja Härle liefen immer wieder als 2. Kreisläufer ein und erzielten so schöne Treffer. Joelina Kübler und Lara Däuble waren das ein oder andere Mal mit unwiderstehlichen Sololäufen nicht zu bremsen. Lena Stahr und Sarah Schmidinger schalteten ihre körperlich überlegene Gegenspielerin fast über die gesamte Spielzeit aus und erzielten am Kreis schöne Treffer für ihre Farben. Ümi schaltete ebenfalls ihre Gegenspielerin fast komplett aus und wird von Woche zu Woche sicherer mit dem Ball – spielte einen Traumpass auf die eingelaufene Lena. Super Ümi! Lea Thierer hatte ebenfalls ihre Gegnerinnen fest im Griff und setzte sich ein ums andere Mal gegen deutlich größere Mädchen mit ihrer tollen Technik, blitzschnell durch. Und unsere Marie Stahr im Tor hielt erneut einige „unhaltbare“ und brachte mit ihren Paraden sogar den ein oder anderen Fan mal zum Klatschen.

Letztendlich gewannen unsere Mädels verdient mit 37:18. So bleibt auch nach dem fünften Spiel unsere Weste weiß. Nächste Woche ist spielfrei, deshalb wurde mit großem Aufwand ein Trainingslager zusammen mit den Mädchen der SG Weinstadt auf die Beine gestellt, worauf wir uns schon alle sehr freuen. Am 19.11.17 ab 10 Uhr geht’s los (Wildeckhalle Abstatt). Das nächste Punktspiel ist am 25.11.17 gegen die SG Heuchelberg – ebenfalls in der Wildeckhalle. Die Mädels freuen sie über eure Unterstützung.

Es spielten: Marie Stahr im Tor, Mia Barth (3), Lara Däuble (11), Lena Siebert (9), Maja Härle (6), Ümi Koc, Sarah Schmidinger (1), Lena Stahr (2), Lea Thierer (1), Joelina Kübler (4).

Trainerteam Marc Däuble und Elena Koch.