mC-Jugend: Trotz Kampf das letzte Heimspiel vor der Winterpause gegen starke  Gäste aus Fellbach verloren 


Veröffentlicht am von Tobias Naumann.

Spielbericht mC1-Jgd. Landesliga Staffel 1 vom 16.12.2017

SG Schozach-Bottwartal – SV Fellbach 24:28 (10:14)

Am vergangen Samstag fand in der Langhanshalle zu Beilstein das Spitzenspiel in der Landesliga Staffel 1 statt. Die Jungs um das Trainerteam Heilmann, Titzmann, Gahai empfangen als 2. Platzierter den bis dahin ungeschlagenen Tabellenführer aus Fellbach.

Die Begegnung wurde von allen Beteiligten mit Spannung erwartet, machten die Gäste des SV Fellbach vergangene Woche mit einem (weiteren) Paukenschlag mit dem mehr als deutlichen Sieg gegen die JSG Neckar-Kocher auf sich aufmerksam. Die Trainingswoche wurde genutzt um sich auf den noch unbekannten Gegner so gut wie möglich einzustellen. Auf dem Papier sollte hier der beste Angriff gegen die beste Abwehr der Liga aufeinander treffen. Für Spannung war also bereits im Vorfeld gesorgt. Sichtlich nervöse Gäste betraten die Langhanshalle. Ein deutliches Zeichen dafür, dass die SGSB Buben in dieser Liga sich bereits „einen Namen“ gemacht haben. Dementsprechend selbstbewusst präsentierten sich die Spieler schon beim Aufwärmen.

Nach dem Anpfiff vom unparteiischen, wurde den Hausherren jedoch ziemlich schnell gezeigt, warum die Gäste ungeschlagen an der Tabellenspitze stehen. Mit schnellem, druckvollem Spiel konnten die Gäste sich bis zur 6. Spielminute zum 0:5 absetzen. Die Abwehr der SG Recken hatte leichte Startprobleme und wurde eins ums andere Mal durch Anspiele an den Kreis „außer Kraft“ gesetzt. Allerding konnte auch die SGSB Truppe mit schönen Spielzügen und ebenfalls druckvollen Angriffen optisch überzeugen. Leider war die Torausbeute zu Beginn des Spieles nicht wirklich gut. In der 9. Spielminute konnten die Jungs durch einen Treffer von Fynn zum 3:6 aufschließen. Ratlosigkeit machte sich breit, trotz einer augenscheinlich ordentlichen Leistung so „unter die Räder“ zu kommen war man seither von der Truppe nicht gewohnt. Allerdings war keiner der Beteiligten auch eine solch schwache Schiedsrichterleistung gewohnt. Der unparteiische war sichtlich mit dem Spiel beider Mannschaften überfordert und traf Entscheidungen die nicht immer nachvollziehbar waren. An diesem Tag kam also für die SG Buben einfach alles zusammen. Fehlversuche, klare 100%-ige Treffer die nicht gewertet wurden, sehr stark aufspielende Gegner ließen es einfach nicht zu, den Abstand zu verkürzen. Respekt das keiner der SG-Akteure den Kopf hängen ließ und zu keinem Zeitpunkt das Gefühl aufkommen ließ man würde sich hier ergeben wollen/müssen. Im Gegenteil! Kurz vor dem Abpfiff der 1. Spielhälfte wurde (wieder mit einer fragwürdigen Entscheidung) Tim für 2 Minuten auf die Bank geschickt. Allerdings konnten die Gäste diesen Vorteil nicht in zählbares umsetzen. Die SGSB Buben konnten Ihrerseits sogar in Unterzahl einen Treffer landen und so wurden beim Stand von 10:14 die Seiten gewechselt. In der Kabine wurden die Jungs vom Trainergespann Heilmann/Titzmann nochmals auf die eigenen Stärken eingeschworen. Nicht war bis zu diesem Zeitpunkt verloren. Der Wille hier den Fellbachern das Leben schwer zu machen und die Punkte in der eigenen Halle zu behalten, war ungebrochen.

Nach dem Wiederanpfiff schafften es die SG Buben sogar mit 3 schönen Treffern in Folge zum 13:14 aufzuschließen. In der 30. Spielminute verpasste es Tim leider mit dem nicht verwandelten 7-Meter dass der Abstand bei 2 Treffern bleibt und somit vielleicht doch noch etwas zu reißen wäre. In der Folge blieben die SGSB Buben zwar „dran“ konnten den Vorsprung des SV Fellbach aber leider nicht ausgleichen. Die Jungs der Gäste wurden von der ersten bis zur letzten Spielminute gefordert und konnten sich an diesem Tag letztendlich mit 4 Treffern Vorsprung den Sieg sichern. Die SGSB Recken haben alles getan, was an diesem Tage in ihrer Macht stand, doch dieses Mal war der Gegner ein kleines Quäntchen besser und hat somit auch verdient gewonnen. Immerhin wurde aus Sicht der SG Schozach-Bottwartal die 2. Halbzeit mit einem guten Unentschieden abgeschlossen. Auf das Rückspiel am 20. Januar 2018 in Fellbach kann man schon heute gespannt sein.

Das neue Jahr beginnt dann für die Jungs gleich am 13.01.2018 gegen die „Lokal-Rivalen“ aus Neckarsulm. Also gleich zu Beginn des dann neuen Jahres 2 große Aufgaben die es zu bewältigen gilt.

Nun geht es in die Weihnachtsferien, Kräfte tanken und weiter fleißig trainieren. Die gesamte Mannschaft bedankt sich an dieser Stelle bei allen treuen Fans für die tolle Unterstützung in den vergangenen Spielen und freut sich schon auf die kommenden Aufgaben.

Für die SG spielten:

Mirzal Özdemir (Tor), Nico Gehringer, Paolo Martucci (1), Tim Titzmann (7/1), Fynn Sotzny (3), Torben Kumpf (1), Paul Müller (5), Sebastian Mühlegg, Luis Grehn (2), Collin Groß, Darius Thierer (4), Noah Wein

Auf der Bank: Jonas Heilmann, Ralf Titzmann

Schiedsgericht: Carsten Thierer

Fotos: Lea Titzmann