Wintercamp 2018: Westfalen-Team unterm Langhans


Veröffentlicht am von Ilka Korn.

Bereits zum 16. Mal findet die Campreihe “Trainieren mit Profis” der SG Schozach-Bottwartal statt. Mit Marco Stange, Norbert Potthoff und Christian Potthoff trainieren drei Spitzentrainer des HV Westfalen mit den Torwarttalenten in Baden-Württemberg. Das Westfalen-Trio ist fester Bestandteil im Trainerstab des Westfalenstützpunktes für Torwarte in Bünde und gastiert nun für drei Tage in Beilstein um mit dem Nachwuchs zu arbeiten.
Im Sommer 2016 kam Norbert Potthoff das erste Mal zum Torwartcamp der SG Schozach-Bottwartal auf Empfehlung von Marco Stange, der schon einige Jahre regelmäßig unterm Langhans weilt. Seitdem gehört er zum Trainerstab der Handballcamps, die es dreimal im Jahr gibt. Das Wintercamp 2018 ist für Norbert Potthoff ein Novum, denn er bringt seinen Sohn Christian mit, der auch den Weg als Trainer nach seiner aktiven Zeit eingeschlagen hat. Der 34-jährige spielte in seiner Jugend beim Heimatverein GWD Minden und von 2002 bis 2016 hütete er in verschiedenen Vereinen bis zur Regionalliga das Tor. Nun folgt er seinem Vater und arbeitet als TW-Trainer. 2016 erwarb er die DHB-Torwarttrainer-Lizenz und stieg im November desselben Jahres beim Westfalenstützpunkt Bünde als Torwarttrainer ein. Auch seine Trainerkollegen Norbert Potthoff und Marco Stange sind im Besitz der DHB-Torwarttrainerlizenz, die in bisher zwei Ausbildungslehrgängen beim Deutschen Handballbund zu erwerben war. Damit ist der einzige Stützpunkt für Torwarte in Deutschland bestens aufgestellt und die Weltmeister von morgen werden auch bei den nächsten Camps von der Akribi und Professionalität des Trios profitieren.