Ostercamp 2018: Torwarttraining der Extraklasse – Jasmin Camdzic, Co-Trainer und Torwarttrainer der HSG Wetzlar, kommt nach Beilstein –


Veröffentlicht am von Ilka Korn.

PM/SGSB/KN 10.03.2018

Den SGSB-Organisatoren der beliebten Campreihe „Trainieren mit Profis“ ist der nächste große Coup in der Vorbereitung für das in knapp vier Wochen beginnende Ostercamp 2018, welches vom 5. bis 7. April in Beilstein und Abstatt stattfindet, gelungen.

Die Torhüterinnen und Torhüter können sich am zweiten Camptag auf ein Training mit dem erfolgreichen Co-Trainer und Torwarttrainer Jasmin Camdzic vom Bundesligisten HSG Wetzlar freuen. „Die Zusage von Jasmin ist eine weitere qualitative Aufwertung unserer Campreihe, die es dem Handballnachwuchs ermöglichen soll mit professionellen und bundesligaerfahrenen Trainern zu arbeiten“, freut sich Ilka Korn von der SG Schozach-Bottwartal, die nun mit Tobias Naumann in die Fußstapfen von „Campvater“ Edwin Gahai tritt, nach dem der Macher der Camps „Trainieren mit Profis“ in den wohlverdienten Ruhestand getreten ist.

Jasmin „Jasko“ Camdzic, der Trainer Kai Wandschneider in der DKB Handball-Bundesliga bei der HSG Wetzlar assistiert, rangiert momentan mit seinem Team auf dem neunten Platz und schaffte Anfang März 2018 mit einem Viertelfinalsieg über den TVB 1898 Stuttgart den Einzug in das REWE Final Four des DHB-Pokals. Der 47-jährige gebürtige Bosnier konnte trotz des engen Spielplans der Liga sein Kommen zusagen. „Wir als Veranstalter wissen natürlich von der Extrembelastung der Bundesligaspieler und ihres Trainerstabes, umso mehr freut es uns, dass die HSG mit Geschäftsführer Björn Seipp und Trainer Kai Wandschneider einem Besuch unserer Weltmeister von morgen grünes Licht gaben“, ergänzt Korn. Camdzic, dessen hohe Kompetenz als Co-Trainer und Torwarttrainer sich der Deutsche Handballbund bei der Torwarttrainer-Ausbildung oder Workshops bereits zunutze macht, kann selbst auf eine erfolgreiche aktive Karriere bei RK Zajecar, RK Jagodina (1. Liga Serbien), RK Slovan (1. Liga Slowenien), TV Hüttenberg und TV Gelnhausen verweisen. Mit dem TV Gelnhausen gelang ihm der Aufstieg in die 2. Bundesliga, wo er auch als Trainer tätig war. Seit dem 17. November 2011 arbeitet er mit dem Bundesligakader und Nachwuchs HSG Wetzlar.

Wer u.a. am Freitag, 6. April 2018, beim Training mit Jasmin Camdzic dabei sein möchte, kann sich noch online für das Ostercamp 2018 unter folgendem Link anmelden: http://handballcamps-bottwartal.de/

Jasmin Camdzic
Foto: HSG Wetzlar