wJD:  SG Schozach-Bottwartal nimmt Quali-Hürde souverän in Neckarsulm!!!


Veröffentlicht am von Ilka Korn.

Bezirksliga – Wir kommen!!! Die Vorzeichen für den einzigen Qualifikationstag zur Bezirksliga in der weiblichen D-Jugend standen nicht sonderlich gut. Viele wichtige Spielerinnen und auch das Trainerteam Benjamin Koch und Tobias Naumann waren aufgrund des langen Wochenendes im Urlaub. Das ließ aber das Team der SG Schozach-Bottwartal von seinem Vorhaben wenig beirren und so fuhren Ersatztrainerin Ilka Korn und die Betreuerinnen der weiblichen A-Jugend Ulrike Kümmerlen, Emely Hoffmann und Lea Ungerer mit zehn motivierten Handballerinnen zur Qualifikation nach Neckarsulm in die Pichterichhalle. Drei Spiele mit jeweils einmal 20 Minuten hieß es zu bestreiten.

JSG Neckar-Kocher – SG Schozach-Bottwartal 3:20
Gleich im ersten Spiel trafen die SG-Mädels auf den Gastgeber. Über eine agile und diszipliniert arbeitende Abwehr, bei der SchoBott sich so gut wie jeden Ball erspielte, ging es im Angriff Schlag auf Schlag. Berits zur 9. Minute führte die SG deutlich mit 1:9, was die Gastgeber zu einer Auszeit zwang. Aber SchoBott ließ sich davon nicht aus dem Konzept bringen. Die Vorgaben der Trainerbank wurden weiter umgesetzt und so ließ man in der Abwehr weiter keinen JSG-Treffer zu. Im Angriff wurde weiter Druck gemacht und die Laufwege perfekt genutzt, so dass es zur 16. Minute 1:16 (!) stand. In den verbleibenden vier Minuten gelangen der JSG noch zwei Treffer, aber SchoBott spielte dieses klasse Spiel weiter und gewann am Ende völlig verdient mit 3:20.

SG Schozach-Bottwartal – HSG Lauffen-Neipperg 26:7
Auch im zweiten Spiel setzten die SG-Mädchen die Trainervorgaben super um. Bereits nach neun Minuten stand es so 13:1 und die gegnerische Mannschaft der HSG Lauffen-Neipperg hatte der SG spielerisch wenig entgegenzusetzen. Das Spiel war bereits entschieden, aber SchoBott zeigte über die verbleibende Zeit eine starke und mannschaftlich geschlossene Leistung, die am Ende mit einem souveränen 26:7 belohnt wurde.

SG Schozach-Bottwartal – TSG Schwäbisch Hall 15:6
Mit den zwei Siegen war bereits die Quali für die Bezikrsliga geschafft, aber die SG-Trainerbank gab klar vor, dass man auch das Spiel gegen Schwäbisch Hall, an dem Tag der stärkste Gegner, sieggreich gestalten will. Frühzeitiges Stören der gegnersichen Spielerinnen und die Laufwege im Angriff nutzen waren der Erfolgsgarant für das deutliche 15:6.
Am Ende lagen sich alle Spielerinnen und Trainerinnen freudig in den Armen. Denn mit 6:0 Punkten und 61:16 Toren meisterte die SG Schozch-Bottwartal eindrucksvoll die Hürde Bezirksliga-Qualifikation. Damit spielt die SG auch 2018/2019 in der höchsten Liga dieser Altersklasse.

Ein Dank geht an alle mitgereisten Eltern, die ihre Mannschaft lautstark unterstützten. Mädels, ihr könnt stolz auf eure Leistung sein und darauf im Training aufbauen, welches dreimal in der Woche stattfindet.

 

Für die SG Schozach-Bottwartal waren dabei: Jessica Wendel, Anna Kürschner, Lara Däuble, Lena Siebert, Tessa Bollschweiler, Sophia Vogelmann, Jessica Anderson, Larissa Wickenhauser, Linda Seelos, Charlotte Korn