mB-Jugend: TSV Bönnigheim : SG Bottwartal 23:24 (11:10)

Veröffentlicht am von Bernhard Rode.

Männliche B-Jugend : Zittersieg in Bönnigheim

Nach dem nie gefährdeten 9:33 Auswärtssieg in Murrhardt, stand am vergangenen Sonntag die Auswärtsreise nach Bönnigheim auf dem Programm. Verletzungsbedingt mussten wir dabei leider auf Kevin Zimmermann und den etatmäßigen Torhüter Tobias Rieker verzichten. Die Bönnigheimer stellten für uns im Vorfeld des Spiels ein unbeschriebenes Blatt dar. Doch gleich nach wenigen Spielminuten war zu erkennen, dass wir es mit dem bisher stärksten Gegner in dieser Runde zu tun bekommen würden. So war es in der ersten Halbzeit ein stetiger Schlagabtausch auf Augenhöhe, bei dem es keiner der beiden Mannschaften gelang sich mit mehr als 2 Toren abzusetzen. Auch in Durchgang zwei sahen die Zuschauer ein enges und nervenaufreibendes Spiel. Doch 5 Minuten vor Spielende schafften es die Bottwartäler Jungs beim Stande von 19:22 einen eigentlich beruhigenden Vorsprung herauszuspielen. Doch was ist bei unseren Jungspunden schon sicher. So kassierten wir in den Schlussminuten noch zwei überaus unnötige 2-Minuten Strafen. In Unterzahl mussten wir dann den 23:23 Ausgleichstreffer hinnehmen. Doch kein Grund zur Panik. Schließlich hatten wir Sekunden vor Schluss den Ball, und somit die Entscheidung des Spiels, in eigenen Händen. Doch anstatt den letzten Angriff abgeklärt auszuspielen, sah man nach einem unsauberen Abspiel den Bönnigheimer Gegenstoß auf unser Tor zurollen. Als sich der Bönnigheimer Rückraumspieler zum Wurf in die Luft schraubte, schien die bittere Niederlage schon so gut wie sicher zu sein. Doch der, für den angeschlagenen Tobi Rieker im Kasten stehende und eigentlich in der C-Jugend spielende Nils Schneider, kratzte den fulminanten Schuss mit einer katzenartigen Parade aus dem unteren rechten Toreck. Als Nils dann unseren Gegenangriff einleitete verblieben noch 5 Sekunden auf der Anzeigetafel und der Ball gelangte in die Hände von Patrick Klusch. Nachdem selbiger im Laufe des Spiels Pfosten und Latte beinahe zum zerbersten brachte, nahm er es in der spielentscheidenden Situation nicht mehr ganz so genau und feuerte das Spielgerät mit dem Ertönen der Schlusssirene unhaltbar in die Maschen des Bönnigheimer Gehäuses. Nachdem die Schiedsrichter noch einige Momente offen ließen ob das umjubelte Siegestor denn auch zählen würde, war die Freude und Erleichterung als das Tor schließlich gegeben wurde natürlich enorm! Meine Rechnung vom Nervenklempner erhaltet ihr am Di. im Training. Somit heißt der neue und alte Tabellenführer mit 8:0 Punkten weiterhin SG Bottwartal. Am kommenden Sa. um 18.00 Uhr erwarten wir zum Spitzenspiel und Bottwartalderby die SG Großbottwar/Mundelsheim in der Gronauer Arena.

Es siegten: Nils Schneider (TW), Falk Arnold(3), Christian Fein, Falko Janotta(2), René Kretschmer, Mike Kircher(8/1), Jona Sussek(2), Leopold Vogel(4/1) und Yannic Zwirner(1) Trainer: Daniel Kraft