wA-Jugend: JSG Böblingen/Sindelfingen – SGB 17:24 (10:13)

Veröffentlicht am von Bernhard Rode.

17 : 24 Auswärtserfolg bei der JSG Böblingen/Sindelfingen. 3 Sieg im 3 Spiel. Die weibliche A-Jugend startet beeindruckend in die Württembergligasaison 2010/2011.

Auch das 2 Auswärtsspiel dieser Saison beim Bundesliganachwuchs des VFL Sindelfingens konnte gewonnen werden. Die Spielgemeinschaft JSG Böblingen/Sindelfingen erwies sich als erwartet schwerer Brocken und verlangte der SG alles ab.

Die ersten 5 Minuten waren viel versprechend. Konzentriert begann die SG das Spiel so dass es nach wenigen Minuten 0:3 stand. Doch leider gab diese schnelle Führung keine Sicherheit. Die Heimmannschaft stabilisierte sich und nutze die Fehler der SG.
In der 12.Minute übernahm die JSG erstmals beim Stand von 5 : 4 die Führung. Diese Führung rüttelte die Mannschaft wach. Vor allem Sabrina Kalmbach drückte in der ersten Halbzeit dem Spiel Ihren Stempel auf. Durch einfache Tore aus dem Rückraum konnte das Spiel gedreht werden. Über die Spielstände von 6 zu 10 und 7 zu 11 ging die SG mit einer Führung von 10 zu 13 in die Pause.

Nach der Halbzeit ein ähnliches Bild. In den ersten Minuten konnte das Team der SG ihre Führung behaupten doch mehr und mehr stellte sich die Heimmannschaft auf das Spiel der SG Bottwartal ein. Zudem wurden die Angriffe ohne Druck gespielt und in der Abwehr wurden individuelle Fehler bestraft. Ab der 40 Minute entwickelte sich eine wahre Zitterpartie. Einzig und allein Hanna im Tor war es zu verdanken dass die Mannschaft um Trainer Michael Stettner und Jörg Bauer nie in Rückstand geriet

Eine Auszeit in der 52 Minute beim Stand von 17 zu 18 mobilisierte die letzten Kräfte.
Das wichtige 17 zu 19 durch Lena Frank war wie ein Befreiungsschlag.
Mit unbeschreiblichen Einsatz und Siegeswille ließ die SG der Heimmannschaft keine Chance mehr und ließ keinen einzigen Gegentreffer mehr zu.

Der Endstand fiel mit 17 zu 24 ein wenig zu hoch aus, der Sieg für die SG geht allerdings in Ordnung

Überragende Spielerin an diesem Tag war Hanna im Tor. Sie hielt nicht nur etliche freie Würfe sondern auch 6 von 8 Siebenmetern.

Durch diesen Sieg behält die weibliche A-Jugend die Tabellenführung in der WL Staffel1.

Nächstes Wochenende am 16. Oktober kommt es nun zum absoluten Topspiel in der Gronauer Arena. Die SG empfangt die Spielgemeinschaft JSG Deizisau-Denkendorf.
Der Gast steht nach 2 erfolgreichen Spielen ohne Punktverlust auf Tabellenplatz zwei.
Anpfiff der Partie in Gronau ist um 14 Uhr !!!!

Es spielten:
Hanna Kümmerlen und Viola Köngeter( im Tor ), Katrin Kraft (2), Lisa Kümmerlen (1), Sabrina Kalmbach (10/1)), Steffi Wolf ( 7/3 ), Franziska Kraft , Sophie Ocker (1), Carina Kalmbach, Lena Frank (3), Kathrin Genth, Aninna Tudisco und Nina Büche