Kritische Situationen im Alltag Heranwachsender

Veröffentlicht am von Bernhard Rode.

„Kritische Situationen im Alltag Heranwachsender“ – SG Bottwartal startet Vortragsreihe zu Erziehungsthemen

Am 03.12.2010 führt die SG Bottwartal in der Mehrzweckhalle in Gronau einen Informationsabend für Eltern, Lehrkräfte der Schulen und interessierte Vereinsmitarbeiter durch. Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht ein Fachvortrag zum Thema „Kritische Situationen im Alltag Heranwachsender“. Referent dieses Abends ist Herr Gerd Frick, Suchtbeauftragter des Regierungspräsidiums Stuttgart.

Kind zu sein, war schon immer auch damit verbunden auf die Zukunft als Erwachsener vorbereitet zu werden. Zu dieser Aufgabe ist für Kinder und Jugendliche heute die Bewältigung der Gegenwart, des ganz normalen Alltags, hinzugekommen. Der „Schonraum“ Kindheit und Jugend zerbröckelt, der „Ernst des Lebens“, die gesellschaftlichen Großprobleme wie Bewegungsmangel, Medienkonsum, Suchtproblematik oder Leistungsdruck reichen mit ihren Folgen weit in den Alltag junger Menschen hinein.
Eltern nehmen dabei als Vorbilder, Erzieher und Wertevermittler eine zentrale Rolle für die erfolgreiche persönliche und schulische Entwicklung ihrer Kinder und die Bewältigung dieses Alltags ein. Neben der Familie prägt die Schule, aber auch der Sportverein, die kindliche Entwicklung in den entscheidenden Lebensjahren. Deshalb müssen heute Erziehung und Bildung eines Kindes als „Co-Produktion“ von Eltern, Lehrerkräften, Vereinsmitarbeitern und dem Kind selbst verstanden werden.

Die SG Bottwartal stellt sich diesem Anspruch, Bildungspartner von Eltern, Schulen und Kommunen zu sein, und eröffnet mit dieser Vortragsreihe den Dialog mit Eltern und Schule eröffnet werden soll.

Der Vortrag des Suchtbeauftragten des Regierungspräsidiums Stuttgart, Gerd Frick, geht der Frage nach, wie das Verhalten der Kinder und Jugendlichen zu bewerten ist: was ist erwünschtes, unauffälliges Verhalten, was abweichendes Verhalten und welches Verhalten erfordert unbedingt eine Intervention von außen?
So stehen Erziehungsverantwortliche im Alltag oft vor den Problemen

Wie erkenne ich nicht tolerierbares abweichendes Verhalten meiner Kinder?
Woher bekomme ich Unterstützung?
Bin nur ich betroffen?
Ist mein Kind „krank“?

Die SG Bottwartal startet damit eine Veranstaltungsreihe zu dieser Thematik. In halbjährigen Abständen sollen wichtige Erziehungsthemen praxisorientiert von Experten aufgearbeitet und mit den Eltern diskutiert werden. Die Veranstaltung richtet sich an alle Eltern, Lehrkräfte der Schulen und Vereinsmitarbeiter.

Aufgrund einer begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung per E-Mail erforderlich ( jugend@sg-bottwartal.de, Stichwort: Elternabend). Die Anmeldebestätigung dient als Einlasskarte.

Termin: Freitag, den 03.12.2010, Merzweckhalle Gronau (Bühne), 19.00 Uhr.