Damen 2: TSV Schwieberdingen – SGB (12:5) 35:9

Veröffentlicht am von Bernhard Rode.

Die zweite Damenmannschaft der SG Bottwartal, beheimatet in der Kreisliga A, stand im Pokal von vorne herein vor einer unlösbaren Aufgabe beim Landesligaspitzenteam TSV Schwieberdingen. Dennoch traten die Damen der SG zu Beginn relativ respektlos auf. Der Ball lief in den Angriffsreihen recht gut. Auch die Spielzüge funktionierten alles in allem gut. Schwieberdingen ging zwar mit 2:0 in Führung, scheiterte aber im weiteren Spielverlauf öfters an der sehr gut haltenden Torhüterin Patrizia Porta. Die Gäste aus dem Bottwartal hielten bis ca. zur 23. Spielminute als es nur 9:5 für die Gastgeber stand einen 4 Tore Rückstand. In den letzten Minuten der 1. Halbzeit erhöhte Schwieberdingen zwar noch auf 12:5. Aber insgesamt konnte man mit dem Ergebnis zufrieden sein.
Im zweiten Abschnitt machte sich dann der Kraftverlust bemerkbar. Die Gastgeber wurden in der Abwehr immer aggressiver. Dadurch konnte die Heimmannschaft immer wieder den Ball erkämpfen. Durch zahlreiche Kontertore erhöhte Schwieberdingen bis zum Abpfiff auf ein standesgemäßes 35:9 Endergebnis. Dennoch enttäuschte die Mannschaft der SG Bottwartal 2 gegen den vier Klassen höher spielenden Gegner nicht.
Es spielten: Patrizia Porta (TW), Tina Steiner (1), Steffi Greiner (1), Melanie Binder (2), Miriam Herrmann, Manuela Dammann, Ramona Dammann (2), Inge Mössner, Yvonne Wolf, Claudia Rust (3).