wA-Jugend: VFL Waiblingen : SGB 30:21

Veröffentlicht am von Bernhard Rode.

Die weibliche A-Jugend der SG Bottwartal verpatzt Ihren Jahresabschluss gründlich und verliert auch in dieser Höhe verdient beim Tabellenschlusslicht aus Waiblingen.

Schon die Vorbereitung zum Spiel gestaltete sich aufgrund vielen krankheitsbedingten Ausfällen schwierig, doch das unsere Mannschaft an diesem Tag einen nahezu kompletten Blackout haben sollte konnte niemand erahnen. Leider erreichte fast keine Spielerin Ihre Normalform und dafür können auch keine Ausreden gefunden werden.

In den ersten Minuten entwickelte sich das Spiel zu einem langsamen hin und her.
Keine der Mannschaften konnte sich absetzen und die Führung wechselte ständig.
Doch nachdem Katrin Kraft für die SG den 6 zu 6 Ausgleich erzielte stellte die Mannschaft das Handball spielen komplett ein. In der Abwehr konnten die zwei Waiblinger Hauptakteurinnen nach Belieben walten und im Angriff war man zu ideenlos um Tore in der Württembergliga zu erzielen. Als dann auch noch der Teamgeist auseinander brach und das eigene Selbstvertrauen in den alten Gemäuern der Rundsporthalle verschwand nahm das Unheil seinen Lauf. Die Gastgeber bauten Ihren Vorsprung bis zum Halbzeitpfiff auf 14 zu 8 aus.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit war ein kurzes Aufbäumen ersichtlich. Bis zur 38 Minute konnte der Vorsprung auf 15 zu 11 verkürzt werden doch Waiblingen stellte sich zu schnell auf eine doppelte Manndeckung ein um näher zu kommen. Als in der 45 Minute das 24 zu 14 fiel war das Spiel gelaufen. Bis zum Endstand von 30 zu 21 plätscherte das Spiel vor sich hin.

Niederlagen gehören zum Sport jedoch ist es die Art und Weise die schmerzhaft ist.

Trotz dieser ersten Saisonpleite rutscht die weibliche A-Jugend als Tabellenführer ins neue Jahr.
Im neuen Jahr werden wir dann sehen ob dieses Spiel ein Ausrutscher war oder ob der Platz an der Sonne geräumt werden muss. Um oben zu bleiben wird definitiv wieder mehr Trainingseinsatz und Trainingsbeteiligung von Nöten sein.

Einer schnellen Revanche steht zumindest nichts im Wege. Das erste Spiel 2011 bestreitet die Mannschaft gegen den VFL Waiblingen.

Dank an Carina und Mareike fürs Aushelfen und die mitgereisten Zuschauer die sich das Spiel angeschaut haben.

Es spielten
Hanna Kümmerlen und Viola Köngeter( im Tor ), Katrin Kraft (3), Lisa Kümmerlen (1), Sabrina Kalmbach (10/1), Steffi Wolf (1), Franziska Kraft (3), Sophie Ocker, Lena Frank , Kathrin Genth, Carina Kalmbach (2), Mareike Schump (1) Aninna Tudisco und Nina Büche