Deutlicher Sieg der wB-Jugend gegen den TV Tamm mit 23:6 (9:3)

Veröffentlicht am von Thomas Bossert.

Nach sehr langer Pause hatte die wB-Jugend am vergangenen Sonntag ihr erstes Spiel im Jahr 2011 und alle konnten gespannt sein, ob der Fortschritt aus dem letzten Jahr mitgenommen wurde und sogar verbessert. Nach einer etwas längeren Vorbereitungsphase und zuletzt guten Trainingsvorstellungen unserer Mädels, konnten die beiden Trainer beruhigt in das Spiel gehen. Zumal die Vorgabe klar war. Es sollte dasselbe deutliche Ergebnis vom Hinspiel wiederholt und zugleich schöner Handball gespielt werden. Zu Beginn des Spiels dauerte es ein wenig bis die Mannschaft in Fahrt gekommen ist und das erste Tor erzielte. Die Abwehr stand wie in den letzten Spielen gewohnt offensiv sicher und man konnte so den Gegner zu Fehlern zwingen und leichte Bälle gewinnen. Leider konnte aber die Mannschaft bis Mitte der ersten Halbzeit dies nicht in zählbares umsetzen, da im Angriff über weite Phasen nur Standhandball gespielt wurde. Nach einer Auszeit änderte sich aus dies und es wurde endlich der verdiente Lohn eingefahren. Über gutes Laufspiel und Stoßbewegungen wurde die Abwehr des Gegners sehr gut ausgespielt. Das Resultat war, dass man mit einer Führung von 9:3 in die Pause ging.Nach dem Seitenwechsel dauerte es wieder 2-3 Angriffe bis unsere Mannschaft ins Rollen kam und die Vorgaben aus der Halbzeitpause umsetzen konnte. Durch noch schnelleres Angriffsspiel, Tempogegenstöße und Spielzüge wurde die Führung Stück für Stück ausgebaut. Hervorzuheben ist noch, dass die Abwehrarbeit weiter konzentriert verrichtet wurde und wenn doch mal was danebenging hatten wir noch einen guten Torhüter. Dadurch war es kein Wunder, dass das Spiel mit dem Ergebnis 23:6 beendet wurde. Dieser Sieg ging in dieser Höhe völlig in Ordnung, man muss aber dazusagen, dass das Ergebnis hätte deutlich höher ausfallen müssen, da beste Tormöglichkeiten wie Siebenmeter und freie Würfe nicht genutzt wurden. Wir möchten uns noch bei den zahlreichen Fans bedanken, die unsere Mannschaft unterstützten und hoffentlich ein schönes Handballspiel sahen. Nächste Woche spielt die Mannschaft am Sonntag gegen Hemmingen, welches ein schwieriges Spiel sein wird und wir hoffen auf die Unterstützung unserer Fans.Es spielten: Annalena Keller (TW); Mareike Schumpp (4); Carina Kalmbach (7/1); Theresa Möhle; Lea Stiegler; Lisa Ahrndt; Laura Titze (4/1); Laura Häberle; Jasmin Schwarz; Selina Lebherz (7); Julia Gahai (1); Anja Schweiher.