wA-Jugend: SG Bottwartal – VFL Waiblingen  21 : 13

Veröffentlicht am von Bernhard Rode.

Die weibliche A-Jugend der SG Bottwartal ist wieder zurück in der Erfolgsspur!

Eine starke Abwehr- und eine überragende Torhüterleistung waren der Grundstein für diesen wichtigen Erfolg.

Das Team um Trainergespann Michael Stettner und Jörg Bauer ging mit gemischten Gefühlen in die Partie. War es doch der Gast aus Waiblingen der unserer Mannschaft die bisher einzige Niederlage zufügte. Zugleich war es auch das erste Spiel nach einer 4-wöchigen Pause.

Entsprechend holprig war der Start. Zwar stand unsere Abwehr von der ersten Minute an gut, so dass die beiden Hauptakteure Brugger und Weber auf Seiten der Waiblinger nicht ins Spiel kamen. Im Angriff wurden aber aufgrund mangelnder Laufbereitschaft keine klaren Torchancen erarbeitet.
Nach 8 Minuten beim Stand von 2 zu 2 konnte sich die SG erstmals absetzen und auf 2 Tore davon ziehen. Dieser Vorsprung konnte auch bis zur Halbzeit gehalten werden. Der Stand von 7 zu 5 spiegelte eine torarme erste Halbzeit wider.

Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit konnten die Bottwartälerinnen das Ergebnis auf 10 zu 6 ausbauen. Doch unsere Gäste ließen nicht locker. Eine kleine Schwächephase ermöglichte dem VFL Waiblingen den Spielstand auf 10 zu 8 zu verkürzen, bevor die SG abermals davon ziehen konnte. Konsequenter im Abschluss erzielte die SG 5 Tore in Folge und schaffte somit eine kleine Vorentscheidung. Zum Ende der Partie versuchte es der Gast mit einer etwas offensiveren Deckungsvariante, brachte das Team der SG Bottwartal aber nicht mehr aus dem Konzept. Der Endstand von 21 zu 13 war verdient.

Somit war die Revanche für die bittere Hinspielpleite gelungen und die Tabellenführung wurde wieder zurück erobert.

Ein Sonderlob gebührt Hanna im Tor für eine überragende Leistung und unserer Carina für ein sehr gutes Spiel.

Durch diesen Sieg und die gleichzeitige Niederlage von Deizisau spielt unserer Mannschaft endgültig mit um die vordersten Plätze in der Württembergligasaison 2010/2011.

Das nächste Spiel bestreitet die Mannschaft kommenden Sonntag um 13 Uhr in Leonberg.
Ein Vorbericht folgt gegen Ende der Woche im Mitteilungsblatt und auf der Homepage

Es spielten
Hanna Kümmerlen und Viola Köngeter( im Tor ), Katrin Kraft, Lisa Kümmerlen (1), Sabrina Kalmbach (5), Steffi Wolf (6/5), Franziska Kraft (5), Sophie Ocker, Lena Frank, Kathrin Genth, Carina Kalmbach (4), Aninna Tudisco und Nina Büche