mA-Jugend: SG Bottwartal – TV Markgröningen 34:26  (17:12)

Veröffentlicht am von Bernhard Rode.

Die zahlreichen Zuschauer die bei sonnigem Frühlingswetter am Samstag den Weg in die Arena zu Gronau gefunden hatten, erlebten ein kurzweiliges Spiel der SG Bottwartal gegen einen bis unter die Haarspitzen motivierten Gegner aus Markgröningen. Unsere Jungs begannen konzentriert und hatten in der Abwehr den Gegner gut im Griff. Durch einige Unzulänglichkeiten im Spielaufbau wurden einige Chancen fahrlässig vertändelt, die Nachwuchshandballer aus Markgröningen konnten jedoch nicht die Führung der SG-Jungs in den Anfangsminuten des Spieles gefährden. Als die deutliche Führung von zeitweise 6 Toren auf 9:7 zusammengeschmolzen war, zogen die Verantwortlichen in der 20. Minute die Notbremse und es kam zum Comeback des lange verletzten Ertan Mala. Mit diesem in den letzten Monaten schmerzlich vermissten Abwehrbollwerk war nun Schluss mit lustig für die Angreifer aus Markgröningen. In der 2. Halbzeit geriet die Führung der SG nicht mehr in Gefahr und Ertan Mala krönte sein gelungenes Comeback mit einem sehenswerten Treffer vom Kreis, dieses Tor war das letzte für die SG an diesem Tage und wurde von den Mitspielern, Betreuern und Zuschauern frenetisch gefeiert.

Tor: Sebastian Kreisel, Tobias Rieker
Feld: Pascal Illg 5, Robin Kretschmar 9, Michael Krahl 4, Marius Mörsel 6, Tobias Naumann, Jonas Bahmann, Rene Kretschmar 5, Mario Knapp 2, Patrick Klusch, David Kreisel 2, Ertan Mala 1
Betreuer: Gerhard Doll, Dietmar Deuring
Zeitnehmer: Julia Gahai