wA-Jugend: JSG Deizisau-Denkendorf – SGB 18:27 (8:12)

Veröffentlicht am von Bernhard Rode.

Nach überzeugendem Sieg in Deizisau Tabellenführung zurück erobert!!

Nach einer hervorragenden Trainingswoche mit mehr als guter Beteiligung ging es am vergangenen Sonntag zum Tabellendritten, der JSG Deizisau-Denkendorf. Im Hinspiel in Gronau behielt man etwas glücklich, aber aufgrund hervorragender Abwehrarbeit mit lediglich 12:11 die Oberhand. Hinzu kommt das Deizisau-Denkendorf nur gegen eben die SG Bottwartal und zweimal gegen den bis dahin Tabellenführer SC Korb Punkte abgeben musste. Auf Seiten der Gäste war man also gewarnt.

Konzentriert und mit großer Entschlossenheit begann das Spiel auf Seiten der SG. Die ersten sechs Treffer erzielten allesamt die Gäste und so stand es nach wenigen Minuten 0:6, ehe auch Deizisau das erste Mal den Ball im Gästetor unterbringen konnte. Endlich stimmte Laufbereitschaft und Zug zum Tor, so dass man auch einige 7-Meter zugesprochen bekam. Beim Stand von 2:8 für die SG Bottwartal nahm der Heimverein die erste Auszeit. Leider wurden nun auch beste Chancen im Angriff nicht genutzt, so das Deizisau zwischenzeitlich auf 7:10 verkürzen konnte. Mit dem Halbzeitstand 8:12 für die Gäste waren die Trainer Jörg Bauer und Michael Stettner allerdings zufrieden.

Der Beginn der zweiten Hälfte war ein Spiegelbild dessen in Hälfte eins. Schnell baute die SG Ihren Vorsprung auf 11:21 aus. Immer wieder konnte man aufgrund einer guten Abwehrarbeit oder guten Szenen der Torhüterinnen schnelle Konter erfolgreich abschließen.
Die letzten 15 Minuten nutzten die Gästetrainer dann um allen Spielerinnen Spielanteile zu geben, welche von allen gut genutzt wurden.

Endergebnis JSG Deizisau-Denkendorf – SG Bottwartal 18:27.

Spielfilm: 0:6, 2:8, 5:9, 7:10, 8:12 – 9:13, 10:20, 13:24, 16:15, 18:27.

Die Trainer hoffen, dass die Spielerinnen erkannt haben wie wichtig eine gute Spielvorbereitung in Form von Training ist. Auch möchte man nicht versäumen der gesamten Mannschaft ein Kompliment für die gezeigte Leistung auf dem Spielfeld zukommen zu lassen. Nicht nur die gezeigte Leistung, sondern auch Einstellung und Teamgeist haben wieder gestimmt. Lasst uns die kommenden und letzten wenige Wochen nochmals so gestalten. Ihr alleine habt es weiterhin in der Hand!!

Vielen Dank an Carina Kalmbach die erneut bei der wA-Jugend ausgeholfen hat.

Hervorzuheben aus einer geschlossenen Mannschaftsleitung sind Sabrina Kalmbach und Steffi Wolf, die zusammen 21 Tore erzielen konnten.

Mit nun 18:4 Punkten steht man dank des besseren direkten Vergleichs gegen den SC Korb wieder am Platz an der Sonne der Württembergliga, Staffel 1.

Nächstes Spiel ist diesen Samstag, 12.02.10 gegen HSC Schmiden/Öffingen.
Ein Vorbericht zu diesem Spiel folgt im Laufe der Woche.
Für die SG Bottwartal waren im Einsatz:

Hanna Kümmerlen und Viola Köngeter im Tor
Lena Frank, Lisa Kümmerlen (3), Stefanie Wolf (8/2), Katrin Kraft (1), Sabrina Kalmbach (13/5), Kathrin Genth, Annina Tudisco, Nina Büche, Sophie Ocker, Franziska Kraft und Carina Kalmbach (2)