Herren 3: TSG Backnang 2  –  SGB 21:37 ​(10:20)

Veröffentlicht am von Bernhard Rode.

Es ist geschafft !! – Die SG Bottwartal 3 ist Meister der Kreisliga A.

Im letzten Spiel gelang der Truppe um Trainer Frank Ridiger ein auch in dieser Höhe völlig verdienter Erfolg bei der TSG Backnang 2. Die Mannschaft zeigte eine geschlossene Leistung, sowohl im Angriff als auch in der Abwehr. Bereits zur Pause war die Partie schon entschieden – den unser Team führte schon klar und deutlich mit 10 Toren Unterschied.
In der zweiten Hälfte das gleiche Bild: Die SG spielte konzentriert weiter, baute ihre Führung kontinuierlich aus und lag am Ende deutlich mit 37:21 vorne. Die Mannschaft feierte schon 3 Minuten vor dem Ende den Erfolg und die Meisterschaft. Ein jeder Feldspieler konnte sich in die Torschützenliste eintragen. Aus der Hand des Staffelleiters Hartmut Weinle konnte die Mannschaft den Meisterwimpel in Empfang nehmen. Jeder Spieler erhielt zudem noch einen Teller zur Erinnerung an dieser erfolgreiche Saison.
Die Meisterschaft hat ein lachendes und ein weinendes Auge. Ein lachendes Auge deshalb, weil sich die Mannschaft über die gesamte Spielzeit hinweg als homogenes Team zeigte, dies war vor allem ein Verdienst von Trainer Frank Ridiger, der die Mannschaft seit 2 Jahren betreut. Ein weinendes Auge deshalb: der Mannschaft bleibt trotz Meisterschaft der Aufstieg in die Bezirksklasse verwehrt, da die 2. Mannschaft der SG Bottwartal aus der Bezirksliga in die Bezirksklasse absteigt und nur eine Mannschaft pro Verein in den einzelnen Ligen spielberechtigt ist – LEIDER !!
Die Mannschaft feierte diese Meisterschaft bis weit in den Montag Morgen hinein. Dabei möchte sich das Team bei Martina Pfitzer von der „Traube“ in Gronau recht herzlich für ihr Entgegenkommen bedanken.
Spielfilm beim Spiel in Backnang: 1:0, 2:2, 3:6, 4:7, 5:9, 6:10, 8:16, 10:16, 10:20; 11:22, 13:24, 14:28, 16:32, 18:34, 19:36, 20:37, 21:37;
Beim letzten Spiel der Hallenrunde in Backnang kamen zum Einsatz:
Oliver Mutter und Heiko Brosi im Tor —Alexander Schwarz (1/1), Thomas Schmitz (1), Alexander Winter (7), Christian Oettinger (8), Jochen Dietz (1), Tobias Endres (2), Michael Hirsch (4), Benjamin Koch (1), Michael Theiss (1/1), Gernot Waldbüßer (1), Stefan Hermann (2), Dominik Helber (8/8);

Staffelsieger und Aufsteiger Herren 4

1. SG Bottwartal 3 693:501 38:6
2. TV Oppenweiler 3 673:530 37:7
3. SG BBM Bietigheim 5 593:531 32:12
4. TV Pflugfelden 2 626:488 30:14
5. TSV Oberriexingen 609:595 28:16
6. HSG Neckar FBH 2 578:546 26:18
7. TV Tamm 533:515 23:23
8. TSF Ditzingen 2 520:581 17:27
9. HG Steinheim/Kleinbottwar 2 606:651 13:29
10. TSG Backnang 2 516:602 11:33
11. TV Großsachsenheim 2 469:615 7:37
12. TV Großbottwar 3 429:690 2:42

Das war mit 693 erzielten Treffern die torhungrigste Mannschaft der KL A, dies bedeutet einen Schnitt von über 30 Toren pro Spiel. Auch die Abwehr war sattelfest, denn nur der TV Pflugfelden 2 ließ weniger Gegentore zu als unser Team. Bei 22 Spielen gelangen 19 Siege bei lediglich 3 Niederlagen – beide Spiele gegen TV Oppenweiler 3 gingen verloren und zudem musste man beim TSV Oberriexingen beide Punkte den Gastgebern überlassen. Was nun aus der Mannschaft wird, dies wird sich in den kommenden Wochen zeigen – wenn die Gespräche über die Zusammensetzung des Spielerkaders der SG Bottwartal 2 und 3 anstehen. Auf jeden Fall wird die Mannschaft von einem anderen Trainer betreut werden. Mit Frank Ridiger verlässt der „Vater des Erfolges“ den Verein und wechselt zum Lokalrivalen SKV Oberstenfeld. O – so wird Frank Ridiger von allen genannt – hat die Mannschaft in der vorletzten Saison zusammen geführt und geformt. Mit dem scheidenden Trainer verliert die SG eine stützende Säule. Vielen Dank für ALLES und und auch für das kommende Traineramt gutes Gelingen !

Weiteres dann im nächsten Blättle !!


jfdghjhthit45