Bezirksjugendspielfest !

Veröffentlicht am von Trainer.

 

 

 

 

Zwei Tolle Tage der E-u.D Jugenden der SG beim Bezirksjugendspielfest !

 

Unser Verein durfte das Spielfest für die Handballjugend des Bezirkes Enz/Murr in diesem Jahr austragen.  Insgesamt nahmen rund 500 Kinder und 100 Betreuer daran teil.

Am Samstag begann das Spielfest mit dem Zeltaufbau ,den allgemeinen Vorbereitungen und den Informationen über den Ablauf. Es hieß also als allererstes Betreuerbesprechung  !

Eine ganze Mappe voller Infos wurde den Betreuern der Mannschaften von dem Orga-Team ausgeteilt. Jede Mannschaft bekam eine Symbolbezeichnung, die mit dem Motto des Spielfestes „ Neptun und seine Freunde „ zu tun hatte. Unter diesem Symbol musste  man nun die zwei Tage seine Aufgaben ableisten.

Pünktlich um 13.30 Uhr ging es dann mit der offiziellen Begrüßung,  vorgenommen von Barbara Boschen (Bezirk) und Andreas Gramsch (SG Bottwartal), los.

Für jede Mannschaft standen am Sa. Nachmittag zwei Handballspiele, Weitprung, Ballweitwurf und 50 m Lauf auf dem Programm. Desweiteren mussten insgesamt  drei Geschicklichkeitsparcours (Buttenlaufen, Pedalo fahren und Hindernissgerätelauf) und ein Betreuerspiel abgeleistet werden. Das Betreuerspiel hatte es in sich!  Man musste aus einem Wasserbecken mit einer Angel an der vorne ein Magnet befestig war fünf Metallteile heraus angeln und das mit einer Brille welche einem ca. 1,5 Promille vorgaukelt. Da hatten wohl die Kinder ihren größten Spass daran, wie sich ihre Betreuer so anstellten.

Nachdem man dies alles mit mehr oder weniger Erfolg hinter sich gebracht hatte, gab es schon das Abendessen !

Nach dem Abendessen begann bereits um 19.00 Uhr für die E-Jugendlichen der Musenwettbewerb und um 20.00 Uhr für die D-Jugendlichen. Jede Mannschaft musste da zum Motto Neptun und seine Freunde vor strenger Jury ein Lied, Tanz oder Schauspiel aufführen. Denn auch dafür gab es wichtige Punkte!

Ab 21.30 Uhr gab es dann noch eine Ü 8 Disco für die Kids und für die Betreuer spiele Andy Delzemich auf!  

Es folgte eine kurze Nacht und nach dem heissen Samstag ein verregneter Sonntag, der mit Frühstück, Andacht und Handballspielen noch unter freiem Himmel begonnen werden konnte! Durch immer stärker werdendem Regen musste dann abgebrochen werden. Nach einer Betreuerbesprechung wurde kurzerhand das Spielfest in die Halle verlegt, da nur noch Handballspiele, ein Quiz und ein Kreativwettbewerb abgeleistet werden mussten.

Um ca. 15.00 Uhr war es dann soweit, alle Mannschaften liefen vor vollbesetzten Zuschauerrängen zur heiss erwarteten Siegerehrung ein.

Edwin Gahai als Vertreter des HVW und Barbara Boschen vom Bezirk übernahmen nun das Zepter um die Mannschaften und Sieger zu ehren!

Manch große Überraschung und euphorischer Jubel kam zu Stande, wenn bei der Siegerehrung die eigene Mannschaft oder aber auch nicht aufgerufen wurde. Denn je später man aufgerufen wurde desto weiter vorne war man natürlich platziert.

Die SG nahm insgesamt mit fünf Mannschaften am Spielbetrieb teil und konnte fast überall eine sehr gute mittlere Platzierung erringen. Bei der weiblichen D-Jugend schaffte es sogar eine Mannschaft auf den zweiten Platz und verpasste nur um 10 Punkte den Titel des Bezirksjugendspielfestsiegers!  Aber einen Sieger konnten wir dann doch noch stellen und zwar war Robin Arnold in 7,9 s der schnellste E-Jugendliche über 50 m!

Herzlichen Glückwunsch an alle Mannschaften für den vorbildlichen Wettkampfeinsatz und nichts zählt mehr als dabei gewesen zu sein! Allen Helfern aus der Elternschaft natürlich großes Lob für die generelle Mithilfe u.a. auch speziell bei den Kreativwettbewerben, bei denen wir alle immer ganz vorne mit dabei waren! Das größte Lob der Kindern und Betreuer geht natürlich an die Gesamtorganisatoren der SG Bottwartal mit all ihren vielen vielen Helfern! Es war einfach perfekt und wir werden noch lange daran denken!