Damen1: SGB – TSV Asperg 37:22 (22:11)

Veröffentlicht am von Bernhard Rode.

Die erste Damenmannschaft weißt den Mitfavorit aus Asperg deutlich in die Schranken und gewinnt Ihr erstes Heimspiel mit 37:22.

Gleich in den ersten Minuten stellte die Heimmannschaft klar, dass es für die ersatzgeschwächten Gäste in Beilstein nichts zu holen gibt.
Schnell ging das Team der SG mit 3:0 in Führung und baute diesen Vorsprung in der ersten Halbzeit konsequent aus. Aus einer starken Abwehr konnten immer wieder schnelle Gegenstoßtore erzielt werden. Mit einer sicheren Führung von 22:11 wechselten beide Mannschaften die Seiten.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit plätscherte das Spiel vor sich hin.
In der 35 Minute betrug der Vorsprung immer noch 11 Tore als sich unsere Mannschaft eine kleine Auszeit genehmigte. Zu diesem Zeitpunkt ließ das Team um Trainer Jörg Bauer die Laufbereitschaft in Angriff und Abwehr vermissen. Somit verkürzte Asperg den Vorsprung auf 26:19. Die letzten 15 Minuten gehörten dann wieder der Heimmannschaft. Zielsicher überrannten die SG Handballerinnen den TSV Asperg.
Der Endstand von 37:22 war verdient.

Diese überzeugende Mannschaftsleistung gibt Selbstvertrauen für die nächsten Spiele.
Zu keinem Zeitpunkt war dieser Sieg gefährdet.
Zudem konnten sich alle Spielerinnen in die Toreliste eintragen.

Danke an die Zuschauer für die tolle Unterstützung

Nächsten Sonntag ist die erste Damenmannschaft zu Gast in Eglosheim

Es spielten:
Katharina Vogel (im Tor), Katrin Kraft (1), Lisa Kümmerlen (1), Sabrina Kalmbach (8/2), Sophie Ocker (1), Nina Ahrndt (2), Julia Könninger (3), Lena Frank (1), Steffi Wolf (8/2), Elisabeth Fein (1), Dorothee Döffinger (6) und Juliane Siegele (5)