wB-Jugend: SGB – TSG Backnang mit 24:18 (15:9)

Veröffentlicht am von Bernhard Rode.

Hochkonzentrierte wB-Jugend bezwingt im Spitzenspiel die TSG Backnang mit 24:18 (15:9)

Nach der starken Vorstellung unserer Mannschaft in Kornwestheim empfing man am vergangenen Wochenende die TSG Backnang zu einem weiteren Spitzenspiel. Die TSG Backnang war bis zu diesem Spiel ungeschlagen Tabellenführer und die SGB direkt dahinter auf Platz 2. Es war allen Spielerinnen und dem Trainerteam klar, dass man gegen die technisch starke Backnanger Mannschaft nur eine Chance hat, wenn alle noch mal ein paar Prozent draufpacken und wir als geschlossenes Team auftreten werden.

Dies hatte sich dann auch die Mannschaft sehr schnell verinnerlicht und man startete sehr hochkonzentriert in das Spiel. Durch eine sehr starke 6:0 Abwehr konnte der Gegner regelrecht verunsichert werden, dass man zu leichten Balleroberungen und dadurch resultierende Kontertoren kam. Auch im Angriff wurde durch viel Bewegen ohne Ball und konsequenter Chancenauswertung schnell ein komfortabler Halbzeitstand von 15:9 erspielt.

Auch in der Halbzeitpause analysierten die Trainer und Mannschaft konzentriert das Spiel und wussten, dass man noch nicht nachlassen kann. Der Mannschaft war klar, diese Leistung auch in der zweiten Halbzeit gezeigt werden muss, um hier als erfolgreicher Sieger vom Platz zu gehen. Wie erwartet kam der Gegner gestärkt aus der Kabine zurück und konnte gleich 1-2 Tore gut machen. Aber unsere Mädels ließen sich nicht aus dem Konzept bringen und hielten in der Abwehr stark dagegen. Auch im Angriff wurden immer wieder Lücken in der offensiv deckenden Abwehr gefunden und konsequent ausgenutzt. Am Ende stand ein klares 24:18 Endergebnis auf der Anzeigetafel.

Erfreulicherweise ist noch anzumerken, dass wir in diesem Spiel endlich mal eine 100% Trefferquote bei unseren Siebenmetern hatten. Nun haben wir eine kleine Pause bevor es dann in drei Wochen gegen unseren nächsten Gegner Hemmingen geht. Mit dieser gezeigten Leistung braucht sich die Mannschaft in der Bezirksliga nicht verstecken.

Wir möchten uns noch bei den zahlreichen Fans bedanken, die unsere Mannschaft unterstützten und ein gutes Handballspiel sahen. Wir würden uns freuen, wenn wir dieselbe Unterstützung bei unserem nächsten Heimspiel haben werden.

Es spielten: Annalena Keller (TW); Carina Kalmbach(8); Laura Titze (2); Anna Sinn; Theresa Vogel; Theresa Möhle (1); Laura Häberle (2); Ilka Sussek (2); Johanna Hägele (1); Rebecca Wahl (1); Lea Stiegler (2); Lorena Pfitzer (4)