wB-Jugend: Souveräner Heimsieg der SG Bottwartal gegen den SKV Oberstenfeld 21:9 (8:4)

Veröffentlicht am von Bernhard Rode.

Am vergangenen Wochenende stand ein besonderes Spiel für unsere Mannschaft auf dem Programm. Man empfing unseren Nachbarn den SKV Oberstenfeld und es hieß Derby-Zeit.
Das solche Spiel nicht immer einfach sind, war allen Beteiligten klar. Zudem kam hinzu, dass unsere Mannschaft ungeschlagen auf Platz zwei der Tabelle stand und der SKV Oberstenfeld bisher punktlos in dieser Saison ist. Aber wie alle wissen, haben solche Begegnungen manchmal ihre eigenen Gesetze und dementsprechend war Vorsicht geboten. Deshalb wurde unter Woche hochkonzentriert trainiert und die Einstellung zum Spiel war auch sehr gut.
Beide Trainer mussten wieder auf Spielerinnen verzichten, die verhindert oder verletzt waren. Unsere Mannschaft agierte in den Anfangsminuten gewohnt aggressiv und stark in der Abwehr und konnte auch im Angriff gute Torchancen herausspielen. Doch leider konnten viele gute Tormöglichkeiten nicht genutzt werden, da man vielleicht noch zu nervös war. Unsere Mädels hatten das Spiel jederzeit unter Kontrolle und bauten den Vorsprung Stück für Stück aus. Zu Ende der ersten Halbzeit war man in der ein oder anderen Abwehrsituation nicht energisch genug und somit konnte die Gäste aus Oberstenfeld den Abstand zur Pause auf 8:4 verkürzen.
In der Halbzeitansprache merkte man unseren Mädels an, dass sie noch mehr wollten und dementsprechend engagiert ging man in die zweite Halbzeit. Die Abwehr stand wieder gewohnt sicher und es konnten die ein oder anderen Tempogegenstöße gelaufen und erfolgreich abgeschlossen werden. Es wurden dann auch ein paar unserer Spielhandlungen angesetzt und durch schönes Laufspiel bis zum erfolgreichen Torabschluss durchgespielt. Am Ende stand ein souveränes 21:9 auf der Anzeigetafel und alle Beteiligten waren sehr zufrieden. Unsere Mannschaft hat in diesem Spiel eine sehr konzentrierte Leistung abgegeben und kann mit sich zufrieden sein.
Durch diesen schönen Erfolg ist unsere Mannschaft weiterhin ungeschlagen und mischt weiter im oberen Bereich der Tabelle mit. Diese Leistung gilt es nun in den nächsten Spielen wieder zu zeigen, um weiterhin erfolgreich oben mitzuspielen. Wir möchten uns noch bei den zahlreichen Fans bedanken, die unsere Mannschaft unterstützten. Wir würden uns freuen, wenn wir dieselbe Unterstützung auch am kommenden Wochenende haben werden, wenn unser Gegner TV Oppenweiler heißt.
Es spielten: Annalena Keller (TW); Carina Kalmbach(9); Anna Sinn; Theresa Vogel (2); Theresa Möhle; Laura Häberle (1); Ilka Sussek (6); Rebecca Wahl; Kathrin Banisz; Lisa Ahrndt; Laura Titze (3)