Damen 1: SG Bottwartal – TSV Wiernsheim 27 : 17

Veröffentlicht am von Thomas Bossert.

Nur eine Woche nach der bitteren Saisonheimniederlage gelingt der SG Mannschaft die Revanche im Bezirkspokal. Mit einer deutlichen Leistungssteigerung schlägt die Erste Damenmannschaft den Ligakonkurrenten aus Wiernsheim und zieht ins Final Four des Bezirkspokals ein.
Im Gegensatz zur letzten Woche war die Mannschaft um Trainer Jörg Bauer von Beginn an hellwach. Schnell konnte ein 2 zu 0 Führung erspielt werden. Dennoch dauerte es bis zur 25 Minute bis die Führung erstmals auf drei Tore anwuchs. Obwohl die Abwehr im Zusammenspiel mit Kathi im Tor besser funktionierte als in der Vorwoche, ließ die Chancenauswertung zu wünschen übrig. Mit einem direkt verwandelten Freiwurf, nach Abpfiff er ersten Halbzeit, markierte Stefanie Wolf den 12 zu 8 Pausenstand.
In der zweiten Hälfte ließ das Team um Julia Könninger nicht mehr viel anbrennen. Mit einer konsequenten Defensivleistung konnten leichte Ballgewinne und Tore erzielt werden.
Spätestens Mitte der zweiten Hälfte war der Widerstand unseren Gästen aus Wiernsheim gebrochen. Mit einem souveränen 27 zu 17 zieht die SG Mannschaft ins Halbfinale und somit ins Final Four des Bezirks Enz-Murr ein. Dort trifft man voraussichtlich auf Mannschaften die alle in höherklassigen Ligen angesiedelt sind. Sicherlich ein schöner Anreiz für die junge Mannschaft aus dem Bottwartal.
Ein weiterer positiver Aspekt an diesem Tag, war das Comeback von Mara Bubeck. Nach langer Verletzungspause trug Mara mit gelungen Aktionen und Toren zum Sieg bei.
Dieses Ereignis sollte positiven Schwung und Selbstvertrauen für die nächsten zwei ausstehenden Saisonspiele geben. Bereits kommenden Samstag gastiert die Mannschaft vom TV Oppenweiler in der Langhanshalle Beilstein. Anpfiff der Partie ist um 16 Uhr.
Es spielten: Katharina Vogel ( im Tor ), Sophie Ocker, Elizabeth Fein, Ramona Weller, Katrin Kraft, Lisa Kümmerlen , Juliane Siegele, Stefanie Wolf, Sabrina Kalmbach, Julia Könninger, Nina Ahrndt und Mara Bubeck.