Damen 1: SG Bottwartal – TV Oppenweiler 23 :18

Veröffentlicht am von Trainer.
In einer größtenteils ausgeglichenen und fairen Bezirksligapartie gewann die Erste Damenmannschaft der SG Ihr Heimspiel gegen den TV Oppenweiler mit 23 zu 18. Eine gute Anfangsphase, sowie ein starken Schlussspurt waren Garant für diesen Erfolg.

Die Gäste aus Oppenweiler waren die erwartet starken Gegner und im Vergleich zum Pokalspiel vor einigen Wochen nicht wieder zu erkennen.Von Beginn an war die junge Mannschaft aus dem Bottwartal entschlossen das Spiel zu gewinnen. Gelungene Angriffsaktionen und eine kompakt stehende Abwehr ermöglichten einen frühen 4 zu 1 Vorsprung. Keines Wegs geschockt agierten die Gäste um Spielertrainieren Ute Haag. Bis Mitte der ersten Halbzeit konnte der Vorsprung ausgeglichen werden. Doch jetzt wurde auch der Abschluss der Heimmanschaft besser und die klaren Chancen konnten verwertet werden. Über einen Spielstand von 8 zu 6 gingen beide Mannschaften beim Stand von 11 zu 8 in die Pause.

Auch in der zweiten Halbzeit spielte das Team der SG ruhig und entschlossen. Bis zur Mitte der zweiten Halbzeit konnte die Führung auf 16 zu 12 ausgebaut werden bevor sich die Heimmannschaft das erste Mal in der Partie eine kleine Auszeit nahm. Innerhalb von 5 Minuten verkürzten die Gäste auf 17 zu 16 und das Spiel drohte zu kippen. Eine stark aufspielende Katharina Vogel im Tor brachte die Mannschaft zurück ins Spiel. Die letzten Minuten gehörten dem Team der SGB.

Das Team um Julia Könninger geriet zu keinem Zeitpunkt in Rückstand und verdiente letztendlich den Erfolg. Jetzt kommt es nächsten Sonntag zum Showdown um die Vizeherbstmeisterschaft. Zu Gast ist der Tabellennachbar aus Backnang. Spielbeginn ist um 17 Uhr in der Beilsteiner Langhanshalle.

Es spielten: Katharina Vogel ( im Tor ), Sophie Ocker (1), Elizabeth Fein (2), Ramona Weller (2), Katrin Kraft (2), Lisa Kümmerlen (1) , Juliane Siegele (1), Stefanie Wolf, Sabrina Kalmbach,(4/2) Julia Könninger (6/1), Nina Ahrndt (1), Lena Frank, Dorothee Döffinger (3) und Mara Bubeck