wA-Jugend: Arbeitssieg der weiblichen A-Jugend.

Veröffentlicht am von Bernhard Rode.

Am letzten Sonntag in Gronau blieb die weibliche A-Jugend der SG zum dritten Mal in Folge siegreich. Allerdings
taten sich die Mädchen schwer bis der Sieg gegen Vaihingen / Enz unter Dach und Fach war. In der Anfangsphase
fielen vor allem die Fehlschüsse der SG-Mädchen auf, die aus aussichtsreichen Positionen die gegnerische Torhüterin
trafen oder am Tor vorbei zielten. So stand es nach 11 Minuten 1:1. Das Spiel plätscherte so dahin bis 5 Minuten vor Ende
der ersten Halbzeit mit einer knappen Führung der SG zum 7:6. In den letzten Minuten wachten die Mädchen richtig auf,
arbeiteten gut in der Abwehr und konnten bis zur Pause 4 Tore in Folge erzielen, sodass die SG mit einer komfortablen
Führung von 11:6 in die Halbzeitpause gehen konnte.
Nach einer kurzen Schwächephase zu Beginn der zweiten Halbzeit konnte Vaihingen auf 12:10 verkürzen. Die SG
wachte nun auf und stellte schnell den Abstand von 5 Toren wieder her. Leider schienen die SG-Mädchen das Spiel
schon gewonnen zu haben – vorne ließ man wieder viele Chancen liegen und hinten fand man kein Mittel gegen
die Weitwürfe der Vaihinger Mädchen teilweise aus 11 Meter. So stand es etwa 12 Minuten vor Schluss 16:15. Durch
eine offensive Abwehrvariante konnte man nun die Schüsse der Gegnerinnen besser verhindern und durch
Tempogegenstöße, zweite Welle und schön herausgespielte Spielzüge das Heft wieder in die Hand nehmen.
So kamen die SG-Mädchen so zu einem verdienten und am Ende deutlichen Sieg von 23:17 Toren. Mit 8:8 Punkten Ist
man nun 4. In der Bezirksliga und kann nun motiviert in das nächste Heimspiel am Sonntag gegen die HSG Neckar gehen.

Es spielten: Natascha Griouroukalis (Tor); Lena Frank 2, Julia Gahai, Kathrin Genth 3, Franziska Kraft 7, Selina Lebherz,
Mareike Schump 4, Jasmin Schwarz, Nina Büche und aus der B-Jugend Carina Kalmbach 4 und Laura Tietze 3.