Herren 1: SG bekommtdie zweite „Packung“ in Folge

Veröffentlicht am von Trainer.

Sch – Mit der verdientermaßen eindeutigen 23:37 (10:17) – Niederlage gegen die Bundesligareserve von FrischAuf! Göppingen bekam die Württembergligamannschaft der SG auch im zweiten Spiel des neuen Jahres eine derbe Abreibung und mittlerweile drängt sich unweigerlich die Frage auf, ob die Mission Nichtabstieg nicht schon am zweiten Rückrundenspieltag beendet ist.

 

Wieder einmal ließ die Mannschaft von Trainer Silvio Korn elementare Tugenden wie Wille, Einsatz und Zusammenhalt über 60 Spielminuten nur sporadisch aufkeimen, hinzu kam an diesem Samstagabend eine desolate Chancenauswertung, welche die Göppinger im Unkehrschluss immer wieder zu einfachen Kontertoren einlud.

 

Ein weiterer Verlust an diesem Abend war der verletzungsbedingte Ausfall von Florian Vieler, welcher nach einem unglücklichen Tritt auf die Hand zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht wurde. Glücklicherweisist keine der schlimmsten Vermutungen eingetreten und der Vorstand wünscht unserem Flo im Namen aller SGler eine schnelle Genesung ein ein baldiges Comeback!

Für die Korn-Truppe geht es bereits am kommenden Freitag zum Lokalderby nach Oppenweiler, spätestens nach einer weiteren Niederlage kann der Nichatabstieg wohl abgehkat werden, zumal die Konkurrenz aus der hinteren Tabellenregion am vergangenen Wochenende punkten konnte.

Außerdem steht die Mannschaft nach zuletzt zwei desolaten Ergebnissen in der Bringschuld, Charakter und Ehre unter Beweis zu stellen und zu zeigen, dass man das Handballspielen noch nicht verlernt hat.

Auf die Unterstützung der Bottwartäler Handballfachschaft freut sich das Team um Trainer Korn ohnehin, schließlich zählt die SG trotz ihrer nicht allzu berauschenden Tabellensituation nach wie vor zu den Teams mit dem größten Fanaufkommen bei Heim- und Auswärtsspielen in der WL, was an dieser Stelle nicht hoch genug einzuschätzen ist.