Damen 2: SG Bottwartal gegen Steinheim 11:18 (4:6)

Veröffentlicht am von Bernhard Rode.

Die zweite Mannschaft der Damen der SG Bottwartal gestaltete ihren Sonntagnachmittag erfolgreich und gewann völlig verdient in Kleinbottwar/Steinheim.
Nach zähem Beginn der Partie gelang den Gästen der erste Treffer. Beim 0:1 blieb es dann fast 10 Minuten, ehe auch Kleinbottwar/Steinheim mit dem Tore erzielen begann. Bis zur Halbzeit gestaltete sich das Spiel dann ausgeglichener, wobei die SG einen kleinen Vorteil hatte.
In dieser Phase zeichnete sich Patricia im Tor durch zwei gehaltene Siebenmeter aus und krönte damit ihre gute Leistung.
Beim Stand von 4:6 für die SG Bottwartal 2 wurden die Seiten gewechselt.
Auch im zweiten Durchgang waren die Damen aus dem oberen Bottwartal den Gastgeberinnen überlegen. Nach ein paar anfänglich schwächelnden Minuten besannen sich die Gäste wieder auf ihre Stärken und ließen Ball und Gegner laufen. Aus einer nun etwas defensiver agierenden Abwehr heraus gelangen einige schöne Tore. Am Ende hieß es dann völlig verdient 11:18 für SG Bottwartal.
Wenn die Mannschaft am kommenden Wochenende mit einer ähnlichen Leistung ihre beiden Spiele bestreitet, dann ist sicher auch etwas zählbares zu holen. Man darf gespannt sein, wie das Team von Günne die Doppelbelastung /Samstag und Sonntag) wegsteckt.

Beim „Bottwartal-Derby“ waren auf dem Feld:
Patrizia Porta (TW), Tina Steiner (4), Manuela Dammann, Steffi Greiner (1), Melanie Binder (5), Ramona Dammann (2), Claudia Rust , Yvonne Wolf, Franzi Kraft (3), Kathrin Genth (3), Miriam Herrmann