Damen2: SKV Oberstenfeld  –  SG Bottwartal 2 (9:6) 12:18

Veröffentlicht am von Bernhard Rode.

Die SG fand im Lokalderby, obwohl mit Ramona Dammann kurzfristig eine wichtige Spielerin ausfiel, gut ins Spiel und und ging mit 0:2 in Führung. Danach gelang Oberstenfeld der Anschlusstreffer zum 1:2. Dieser 2 Tore Abstand hatte bis zum 2:4 Bestand. Im weiteren Verlauf erspielte sich die Gastmannschaft mehrere Chancen, scheiterte aber immer wieder an der Torhüterin des SKV. Und so lagen die Gäste plötzlich mit 6:4 im Rückstand. Bei diesem Stand traf die SG zweimal in Folge zum 6:6 Zwischenstand. Doch auch in der Schlussphase der ersten Halbzeit konnte die zweite Vertretung der SG Bottwartal ihre weiteren Chancen nicht nutzen. Oberstenfeld nutzte dies konsequent aus und zog bis zur Pause auf 9:6 davon.
Das erste Tor der zweiten Halbzeit gelang den Gastgebern zum 10:6. Die Gastmannschaft hielt weiterhin dagegen und verkürzte durch Tina Steiner wieder auf 10:8. In der Folgezeit erhöhte die Heimmannschaft nochmals auf 12:8. Doch auch nach diesem Rückschlag blieb die Mannschaft der Gäste ruhig. Plötzlich stand die Abwehr der SG hervorragend organisiert von Steffi Greiner bombensicher. So ca. ab der 40. Spielminute zeigte die Mannschaft auch im Angriff jetzt ein völlig anderes Gesicht. Viel abgeklärter wurden die Torchancen genutzt. Binnen kurzer Zeit gelang der Ausgleich zum 12:12. In der Folgezeit gelangen Kathrin Genth zwei wichtige Tore zur erstmaligen Führung im zweiten Abschnitt. Umso sicherer die SG Bottwartal auftrat, desto unsicherer wurde der SKV Oberstenfeld. Und vorweg genommen der Mannschaft gelang bis zum Spielende kein weiterer Torerfolg. Die SG hingegen verwandelte jede weitere Chance sicher. Letztendlich zogen die Gäste angeführt, von der an diesem Tag besten Torschützin Franzi Kraft, auf 12:18 davon.
Es spielten: Patrizia Porta (TW), Tina Steiner (4/1), Miriam Herrmann, Manuela Dammann, Steffi Greiner (1), Melanie Binder (1), Claudia Rust, Franzi Kraft (10/2), Julia Gahai, Kathrin Genth (2).