Damen2: SG Bottwartal 2 – SG Weissach i. T. (6:1) 16:5

Veröffentlicht am von Bernhard Rode.

Beide Mannschaften taten sich zu Beginn recht schwer. Die Gäste fanden gegen die gut stehende Abwehr der SG überhaupt keine Lücken. Dadurch trugen sie lang dauernde Angriffe vor. Die SG seinerseits trug ihre Angriffe zu überhastet vor. So gelang den Gastgebern erst nach ca. 5 Minuten das 1:0. Und nach weiteren 3 Minuten fiel das 2:0. Danach gelang Weissach das einzige Tor der ersten Halbzeit zum 2:1. Im weiteren Verlauf stand die Abwehr der Heimmannschaft weiter sehr gut und wenn im Angriff Bewegung im Spiel war ergaben sich auch Torchancen, die nach und nach etwas besser genutzt wurden. Daraus resultierte dann eine 6:1 Halbzeitführung.

In der zweiten Halbzeit besann sich die Mannschaft der SG Bottwartal mehr und mehr auf ihre Stärken. So sah man nun immer mehr gelungene Spielzüge. Kontinuierlich wurde der Vorsprung auf 10:1 ausgebaut. Am treffsichersten in dieser Phase war vor allem Ramona Dammann. Zur Abwechslung traf im Anschluss die Gastmannschaft zum 10:2. In der Folgezeit erhöhte die SG weiter bis zum 13:3 und lag da erstmals mit 10 Toren in Front. Dieser Abstand wurde bis zum Abpfiff noch leicht ausgebaut. Das Spiel endete schließlich mit 16:5 für die Gastgeber.
Es spielten: Patrizia Porta (TW), Tina Steiner (1), Miriam Herrmann (1), Melanie Binder (3), Ramona Dammann (6/1), Claudia Rust, Julia Gahai (1), Kathrin Genth, Nina Büche, Ramona Weller (4).