Herren 1: Verdiente Niederlage in Bittenfeld.

Veröffentlicht am von Trainer.

Sch – Die Noch-Württembergliga-Handballer der SG Bottwartal mussten sich am vergangenen Samstag im Lokalderby gegen die Bundesligareserve des TV Bittenfeld beweisen. Dass man am Ende mit 35:22 (16:13) unter die sprichwörtlichen Räder kam verwundert wohl die Wenigsten, schließlich gab es bereits im Hinspiel eine derbe Abfuhr.

 

Ohne Florian Koch, dafür mit den widergenesenen Krunoslav Jelinic, Stefan Kandziora und Hannes Kurz ging man ohne große Erwartungen in das tabellarisch für beide Mannschaften nicht mehr interessante, sportlich aufgrund seines Derbycharakters dennoch brisante Spiel. Den Beginn der Partie verschlief die Korn-Truppe komplett, weshalb Bittenfeld schnell auf 5:1 davonziehen konnte. Dass man Mitte der ersten Halbzeit zum 10:10 ausgleichen konnte und sogar die Chance zur Führung in der Hand hatte war vor allem der Verdienst von Krunoslav Jelinic und Thomas Müller, die beide in der ersten Spielhälfte zeigten, weshalb der Mannschaft eigentlich vorhandenes WL-Niveau bescheinigt wird. Mit 16:13 ging es in die Pause, die SG konnte in den ersten 30 Spielminuten die Partie immerhin offen halten, was in den letzten Wochen bekanntlich nicht immer der Fall war.

 

Der zweite Spielabschnitt sollte dann allerdings zu einem wahrlich einseitigen Duell mutieren, die Bottwartäler stellten das Handballspielen komplett ein und verfielen in alt bekannte Muster: Pomadiges Angriffsspiel, unzählige Ballverluste, daraus resultierend viele einfache Kontertore für den Gegner und kein Gegenmittel zur Hand…

 

In der 45. Minute war der Fisch dann bereits endgültig geputzt und Bittenfeld konnte seine erste Garde um den mit 11 Feldtoren herausragenden Martin Kienzle schonen. Dass bei der miserablen Vorstellung der SG in der zweiten Halbzeit nicht einmal bei Blockwechseln des Gegners Land in Sicht war, spiegelt sich im Endergebnis wieder, welches keinesfalls zu hoch ausfiel.

 

Am kommenden Wochenende gastiert die SG Bottwartal am Samstag, 31.3.2012, bei der SG Lauter. Spielbeginn ist um 19.30 Uhr.

 

Für die SG Bottwartal waren im Einsatz:

 

Ivan Tolic (TW), Marc Hoffmann (TW), Michael Frank, Thomas Müller (7/2), Markus Käfer,  Michael Stettner (4), Hannes Kurz (1), Sebastian Schmitz (1), Krunoslav Jelinic (3), Vanja Babler (3), Florian Vieler (2/2), Stefan Kandziora, Ilka Korn (Physio), Silvio Korn (Trainer).