Herren 1: „Landesliga…schnell raus da!“ – SG-Neuzugang Markus Rossmeier im Interview.

Veröffentlicht am von Trainer.

Sch – Noch vor seiner ersten Trainingseinheit im Kreise der Bottwartäler Landesligamannschaft traf sich SG-Pressemann Gero Schmidt mit Neuzugang Markus Rossmeier, um den Stuttgarter mit Hessischem Migrationshintergrund im Interesse der SG-Gemeinde  persönlich unter die Lupe zu nehmen.

 

Markus, gib uns doch bitte vorweg einen kurzen Einblick in deinen Lebenslauf und Deine Entwicklung zum „Neigschmeckta“.

 

 

  • Geboren bin ich am 2. Febraur 1983 in Mainz,
  • 2002 Abitur,
  • 2005 Ausbildung zum Industriekaufmann
  • und seit 2009 arbeite ich bei der ista Deutschland GmbH in Obertürkheim.

 

 

  • Mein sportlicher Werdegang begann 2001 in der Regionalliga bei der SG Wallau/Massenheim und in der Junioren-Nationalmannschaft.

 

  • Von 2003 bis 2005 spielte ich mit Wallau in der ersten Bundesliga,

 

  • 2005/2006 hatte ich ein Doppelspielrecht für Wallau(3. Liga) und die TSG Münster(2.BuLi),

 

  • ehe wir 2008 den Aufstieg in die 2. Bundesliga mit Wallau geschafft haben und uns dort auch halten konnten.

 

  • 2009 kann ich dann in die BWOL zu den Stuttgarter Kickers, mit denen wir 2011 in die dritte Liga aufgestiegen sind und uns dort etablierten.

 

Markus, was waren Deine Beweggründe für den Wechsel zur SG und was sind Deine persönlichen Ziele im Rahmen des Projekts SG Bottwartal?

 

Die Beweggründe sind so einfach wie überzeugend: Ich suchte nach der turbulenten Saison bei den Kickers eine neue Herausforderung in einem solide, nachhaltig und professionell geführten Verein. Die SG erfüllt diese Punkte voll und ganz, ich bin wirklich erstaunt wie professionell und strukturiert die Abläufe hier sind und wie beherzt man hier im Bottwartal die Dinge anpackt.

Außerdem gefällt mir das bekanntermaßen familiäre und gemeinschaftliche Umfeld hier. Meine Ziele sind ganz klar im Idealfall in 3 Jahren drei mal um den Aufstieg mitzuspielen und zu einer berüchtigt furchtlosen Truppe zusammenzuwachsen (lacht).

Ich erwarte eine junge, dynamische Mannschaft mit vielen Talenten die neu in diese Spielklasse kommen und denen ich als erfahrener Spieler Führungsspieler sein kann. Selbstverständlich werden wir viel Spaß auf und abseits des Feldes miteinander haben.

 

Wie würdest Du Dich als Handballer – in Schlagworten – charakterisieren?

 

Flügelflitzer – Linke Klebe – Kreativ – „Legerkönig“, mein Spitzname aus alten Tagen.

 

Was für Hobbies hast Du neben dem Handball?

 

Schlafen und Ausspannen, oder Feiern – Halbe Sachen gibt es nicht!

 

Wo siehst Du Dich in 5 Jahren?

 

Hoffentlich immer noch verletzungsfrei auf den Handballfeldern der Region, gerne auch spielklassenbedingt in weiterem Einzugsgebiet.

 

Und mit 50 Jahren?

 

Eventuell an der Seitenauslinie als Trainer, bis dahin glücklich verheiratet, 3 handballbegeisterte Söhne und ein Haus mit 800m ² Garten.

 


Zu guter letzt noch ein paar Schlagworte für Dich:

 

  • Stuttgart… ist eine traumhafte Stadt!
  • Handball… ist mein Ausgleich zu Arbeit und Privatleben.
  • Die Landesliga… schnell raus da!
  • Meine Familie… sehe ich leider viel zu selten.
  • Mein Job… macht eigentlich einen dicken Hintern.

 

 

 

  • Perkins Park oder lieber eine Eckkneipe? Am besten beides.
  • Hemd und Bootsschuhe oder Chucks und Jeans? Hemd, Jeans und Chucks!
  • Was läuft momentan auf Deinem iPod? Jede Menge Electro-House
  • Bei welchem Film hast Du Dich zuletzt totgelacht? Ziemlich beste Freunde
  • Rot oder Blau? Rot
  • Hund, Katze oder Alligator? Katze
  • MacBook oder Windows PC? MacBook
  • Headbangen oder Raven? Raven
  • Ted Mosby oder Barney Stinson? Barney ist der Coolste!
  • Megan Fox oder Rosie Huntington Whiteley? Rosie mit drei !!!
  • VFB oder Kickers? Mittlerweile VFB
  • Mercedes oder BMW? BMW
  • Ball mit Harz oder Harz mit Ball? Harzen kann man nie genug!
  • Adidas Stabil oder NIKE Kobe´s? Stabil
  • Döner Kebap oder McDonalds? Mc
  • Vodka Bull oder lieber nur ein Bier? Vodka Bull ziehe ich vor