Herren 1: „Bei euch sind mehr Zuschauer beim Trainingsspiel als bei den Kickers zum Punktspiel“ – Fischer-Truppe macht Lust auf die neue Saison.

Veröffentlicht am von Trainer.

Gra – Vor knapp 100 Zuschauern präsentierten sich gestern die Fischer-Schützlinge in einer guten Form gegen den Württembergligisten SV Remshalden. Am Ende stand ein 33 zu 29 Sieg auf der Anzeigentafel.

 

Nach dem überzeugenden Trainingsspielauftakt gegen den Bezirksligisten Korb mussten sich die Spieler der neu formatierten SG Bottwartal gestern gegen den klassenhöheren SV Remshalden behaupten. In der ersten Halbzeit kamen die SGler nicht so richtig in die Gänge. Lag es an der offensiven Deckung der Gäste oder am gestrigen Kraft- und Ausdauertraining, so richtig in Schwung kam die Mannschaft nicht. Im Angriff lief der Ball gut durch die eigenen Reihen und es wurde auch eine Vielzahl an Tormöglichkeiten herausgespielt. Allerdings fehlte die letzte Konsequenz die erspielten Wurfgelegenheiten auch in Zählbares umzusetzen. In der Abwehr hingegen verfiel man wieder in die alten Tugenden der vergangenen Saison und spielte ohne Kampf, Bereitschaft einander auszuhelfen und oftmals viel zu harmlos. Das Ergebnis war ein 3 Tore Rückstand zur Halbzeitpause. Neu eingestellt zeigten die Spieler um Markus Rossmeier, der mit einer ordentlichen Leistung seinen Einstand im SG Team gab, eine deutliche Leistungssteigerung in Hälfte zwei. „Mich hat ganz besonders gefreut, dass wir uns nach der nicht überzeugenden 1. Halbzeit wirklich aufraffen konnten und Stärke bewiesen haben“, so Cheftrainer Rolf Fischer nach der Partie. Zu Beginn der zweiten 30 Minuten entwickelte sich ein ansehnliches Spiel zweier Mannschaften die auf Augenhöhe agierten. Aus einer nun deutlich aggressiveren Abwehr heraus wurde der 3 Tore Rückstand sehr schnell in ein drei Tore Vorsprung umgewandelt. Im Sog des überzeugende spielenden Dennis Saur steigerten sich insbesondere die arrivierten Spieler wir Hannes Kurz, Michael Stettner und Markus Käfer. Wiederum eine sehr gute Leistung boten die Neulinge Marco Hegendorf und Daniel Kraft. Fischer zog nach der Partie sein Fazit wie folgt, „wenn man bedenkt, dass wir heute auf Heiko Günther, Steffen Haag und den noch nicht ganz genesenen Sebastian Schmitz verzichten mussten war das ein gelungener Auftritt meiner Jungs“. In der kommenden Woche wir nun auch der genesene Michael Rieker ins Mannschaftstraining eingreifen. „Michael kommt aus den eigenen Reihen und ist mit seiner Größe und seinem handballerischem Können eine echte Alternative zu Daniel Kraft und Dennis Saur auf der linken Rückraumposition“ stellt Fischer seinem jungen Talent ein gutes Zeugnis aus.

 

Am 16. August kommt es beim Trainingsspiel gegen Schorndorf zu einem Wiedersehen mit dem ehemaligen Spieler Baxi. Einen weiteren Feinschliff erhält das Team bei den beiden Vorbereitungsturnieren in Vöhringen (25.08.) und Alfdorf (26.08.). Als teambildende Maßnahme nehmen die Herren 1 am 18. August 2012 am Sommerbiathlon der SG Bottwartal teil. „Da freuen wir uns richtig drauf. Mal mit allen aktiven Mannschaften von den Damen 2 bis zu den Herren 4 einen solchen Spaßwettbewerb zu machen – tolle Sache was sich die Trainer ausgedacht haben“ freut sich Michael Stettner auf den Auftritt in Gronau. Zudem wird zwischen den beiden Turnieren Quartier bezogen im Naturfreundehaus Himmelreich bei Schwäbisch Gmünd. „Auch solche Maßnahmen sollen die Mannschaft noch mehr zusammenschweißen“ erklärt Fischer die Übernachtung im Himmelreich.