Damen2: TV Vaihingen – SG Bottwartal 2 20:20 (9:9)

Veröffentlicht am von Bernhard Rode.

Toller Kampf der SGB wurde nur mit einem Unentschieden belohnt

Wie auch zum Saisonauftakt musste SG-Trainerin Ilka Korn auf eine Vielzahl von Spielerinnen verzichten und fuhr so mit einem geschrumpften Kader zum ersten Auswärtsspiel nach Vaihingen/Enz. Der  sehr junge Gegner TV  Vaihingen war für die Damen aus dem Bottwartal ein bisher unbeschriebenes Blatt. So ordnete Ilka Korn ihrer Mannschaft eine sichere 6:0-Abwehr an, aus der die schnellen Angriffe eingeleitet werden sollten. Dieses Mittel brachte auch den nötigen Erfolg. Die Gastgeberinnen konnten sich nicht entscheidend absetzen und die Bottwartälerinnen hielten das Spiel zur Halbzeit mit 9:9 offen, hatten aber in der ersten Spielhälfte unzählige Chancen die Spielwende einzuleiten. Doch wieder scheiterten die Korn-Damen an ihren Nerven.

Dementsprechend fielen auch die Worte in der SGB-Kabine aus und die insgesamt neun Akteurinnen setzten zu Beginn die taktischen Anweisungen bess

er um und gingen mit 10:13 in Führung. Doch erneut schlichen sich Fehler im Abschluss ein (u.a. vier vergebene Strafwürfe), die der TV immer wieder zum Verkürzen des Rückstandes nutzte. Aber die SG kämpfte verbissen um den greifbaren Auswärtssieg. Beim Stand von 18:20 bekam Vaihingen die „zweite Luft“ und glich sogar in der Schlussminute zum 20:20 aus. Für die SGB unglücklich, aber wichtig war der Punktgewinn auf den man aufbauen kann. Neben der gut haltenden Torfrau Patrizia Porta zeigten die routinierten Spielerinnen Melanie Binder mit sieben Toren und Ramona Dammann eine sehr ansprechende Leistung, die in der Kampfstärke der gesamten Mannschaft ihre Unterstützung fand.

Mädels, weiter so!!!!

Es spielten: Patrizia Porta (TW), Melanie Binder (7/1), Lena Waldenberger (3), Tina Steiner (3), Ramona Weller (3), Kathrin Genth (2), Ramona Dammann (2/2), Stefanie Greiner, Manuela Dammann, Andrea Wittstock (Betreuerin), Ilka Korn (Trainerin)

zp8497586rq