Herren2:  TSV Bönnigheim 2 – SG2 30 : 34 (12:19)

Veröffentlicht am von Bernhard Rode.

Zu Beginn des Berichts ein kurzer Rückblick auf das erste Saisonspiel gegen die SG Bietigheim IV. Das Spiel wurde leider verloren. Nun zum Spiel gegen Bönnigheim. Moment, wird hier etwa reiner Erfolgsjournalismus betrieben und Misserfolge schamlos kaschiert? Touche. Sei’s drum, in Bönnigheim bewies die Zweite jedenfalls, dass sie nicht nur schön sondern auch erfolgreich ist. Der Offensiv-Sturm den die SG’ler übers Bönnigheimer Parkett jagten traf die Hausherren wie ein ansatzloser Schlag in die Niere. Von allen Positionen wurden die Bälle ins Bönnigheimer Gehäuse gefeuert, sodass die SG sich schnell einen komfortablen Vorsprung herausgeschossen hatte. Was passierte eigentlich in der Defensive? Im Bönnigheimer Rückraum : Schränke von Männern mit Staturen wie Bären und knallharten Würfen. Im Bottwartäler Tor : Mike Ringle – schnell, furchtlos, unüberwindbar – ein Teufelskerl. Die erste Halbzeit läuft wie geschmiert. Die SG-Spieler brillieren, der Trainer ist zufrieden, die Zuschauer entzückt, der Gegner zermürbt. Halbzeitstand 12:19. Doch dann beginnen in der Bottwartäler Kabine die ersten Lungen zu fiepsen und Gelenke zu

quietschen. Es geht wieder aufs Feld. Leichtfertig lässt man Bönnigheim zurück ins Spiel kommen. Der Vorsprung schmilzt. Wo ist die Souveränität geblieben? Man weiß es nicht. Es wird Zeit für abgebrühte Aktionen von abgezockten Mistkerlen. Schlagwürfe, Zuckerpässchen, Langstreckenkreisanspiele. Die Zuschauer können nicht mehr folgen. Es geht alles zu schnell. Jörg Bauer setzt Akzente und der Sieg ist in trockenen Tüchern. Ganz zum Schluss wäre es von Rechtsaußen fast nochmal richtig geil geworden. Leider nur fast. Am Ende steht trotzdem ein verdienter Auswärtssieg.
Die Zweite bedankt sich beim TSV Bönnigheim II für ein faires Spiel und bei den mitgereisten Anhängern für die Unterstützung von den Rängen. Die nächste Möglichkeit die Zweite beim Handballspielen zu bestaunen bietet sich am Samstag, den 29.09.12 um 18.00 Uhr in der Arena zu Gronau. Zu Gast – die SG Ludwigsburg/Eglosheim.
Es siegten: Tobias Rieker (TW), Mike Ringle (TW), Michael Frank, Michael Rieker, Nils Koch, Jörg Bauer, Daniel Kraft, Stefan Kleinbach, Jochen Dietz , Robin Kretschmer, Tobias Naumann, Stefan Ringle, Michael Pichl und Trainer Jürgen Ganski.

zp8497586rq