Herren2: SG Bottwartal II – TV Pflugfelden II 27:32 (10:16)

Veröffentlicht am von Bernhard Rode.

Fährt man dem Nachbarn volltrunken in den geparkten Benz kann man sich entschuldigen. Prustet man sein Getränk nach einem schlechten Witz aus der Nase kann man sich entschuldigen. Selbst wenn man die eigene Frau mit der vollschlanken Schwägerin betrügt kann man versuchen sich zu entschuldigen. Wofür man sich allerdings nicht entschuldigen kann ist eine Vorstellung wie sie die Zweite am Samstag gegen Pflugfelden geboten hat. Konnte es nach dem Dilemma in Asperg doch eigentlich nicht mehr schlimmer kommen, präsentierte die SG II gegen den TVP den ultimativen Griff ins Klo. Mit zwischenzeitlichen zehn Toren Rückstand dilettierte sic

h die Mannschaft übers Feld. Im Reigen der Fehler und Nachlässigkeiten wollte keiner der SG-Akteure dem anderen nachstehen und steuerte seinen Anteil zum tollpatschigen Gesamtdesaster bei. Was war geschehen mit all dem was man sich vor dem Spiel vorgenommen hatte? Was war geblieben von all den Wiedergutmachungsbekundungen? Nichts als Schall und Rauch…..

Man darf gespannt sein, ob die hochgehandelte Zweite nach diesem miserablen Start in die Saison in der Lage sein wird eine angemessene Reaktion zu zeigen. Jedenfalls würde man gut daran tun die momentane  handballerische Impotenz so schnell wie möglich loszuwerden – egal wie.

zp8497586rq