Herren2: TSV Asperg – SG Bottwartal 25:24 (10:10)

Veröffentlicht am von Bernhard Rode.

Am Samstag läuft es für die Zweite in der Asperger Rundsporthalle leider alles andere als rund. Was die SG über die komplette Spielzeit abliefert ist mager. Im Angriff weniger Bewegung  – in der Abwehr stets bemüht, doch insgesamt kopflos. Zum wegschauen. Irgendwie schafft es die SG trotz aller Erbärmlichkeit fünf Minuten vor Spielende mit 24:22 in Führung zu liegen. Alles sieht nach einem letztlich schmierigen Auswärtssieg aus. Doch um die Überflüssigkeit an diesem trostlosen Abend noch vollends auszureizen, setzt sich die Zweite zum Abschluss auch noch die Deppenkrone auf und lässt sich auf grenzenlos dämliche Art und Weise in letzter Sekunde den Treffer zur Niederlage einschenken. Man möchte heulen, oder in den Ball beißen, oder sich in

der Dusche ersaufen – man fährt nach Hause. Auf diesem Wege noch beste Genesungswünsche an den Asperger Torhüter und Glückwunsch an den TSV zum Sieg.
Nun heißt es Mund abwischen und Reaktion zeigen. Die Weihnachtsfeier steht bereits jetzt auf dem Spiel – Alarm! Wir werden diese schändliche Leistung mit einem Handballfeuerwerk wieder begradigen. Am besten schon kommenden Samstag 16.00 Uhr im Heimspiel gegen den noch ungeschlagenen TV Pflugfelden.
Dafür stehen wir mit unseren Namen: Dominik Salles (TW), Mike Ringle (TW), Tobias Rieker (TW), Michael Frank, Michael Pichl, Jonas Bertsch, Alexander Kranich, Robin Kretschmer, Jörg Bauer, Daniel Kraft, Nils Koch, Steffen Haag, Stefan Kleinbach, Jochen Dietz, Tobias Naumann und Trainer Jürgen Gansky.

zp8497586rq