mB-Jugend: Mundelsheim – SGB 27:23 (14:11)

Veröffentlicht am von Bernhard Rode.

Nach schweißtreibender Wartezeit ist die männliche Jugend B (unter neuer Regie von M.Gramsch und T.Schneider) nun endlich am Sonntag in den Spielbetrieb eingestiegen. Haben in dieser Staffel manche Mannschaften schon 3 Spiele absolviert, haben die Jungs von der B-Jugend eine längere Vorbereitungsphase genossen. Zum 1.Spiel in dieser Runde musste man gleich ins Neckartal nach Mundelsheim reisen. Nach dem  Mundelsheim zuvor 2 Spiele deutlich mit 30 und mehr Toren Unterschied gewonnen hat, muss man diese schon als Favorit in dieser Staffel sehen. Etwas Ersatzgeschwächt und mit 2 Spielern aus der C-Jugend machte man sich auf den Weg in die Käsberghalle. Nichtsdestotrotz fuhr man nicht nach Mundelsheim um dieses Spiel kampflos abzugeben. In der Anfangsphase des Spiels war die Nervosität doch noch ziemlich groß. Und so lag man nach 15 min. schnell mit 7:1 im Hintertreffen. Mit einem Torwart Wechsel und 4 tollen Paraden von Nils ging nun doch ein Ruck durch die Mannschaft. Mit einer soliden Abwehrleistung kämpfte man sich Tor um Tor an den Gegner heran. 5 min vor dem Seitenwechsel war plötzli

ch der Ausgleich auf der Anzeigentafel zu sehen (11:11). Ein paar Leichtsinnsfehler und Wurfpech wurden dann aber von Mundelsheim zum 14:11 Pausenstand ausgenutzt. Mit neuer Energie und einem Siegeswillen kam die SG aus der Kabine. Mit einem immer besser werdenden Nils im Tor, und wenigen Technischer Fehlern gingen die Jungs über die Spielstände 15:14,16:16 sogar in der 40 min. mit 17:18 in Front. Nun musste man aber dem hohen Tempo Tribut zahlen. Bis zum 19:19 konnte man noch mithalten musste dann Mundelsheim auf 24:21 in der 45 min. ziehen lassen. Am Ende spielte man noch ALLES oder NICHTS und verlor dann doch etwas zu hoch mit 27:23. Der Kampfgeist und der Einsatz haben sich dennoch gelohnt. Nun weis man doch wo die Mannschaft steht und in welchen Bereichen noch gearbeitet werden muss. Danke auch an Simon und Dominik aus der C-Jugend .

In Mundelsheim kamen zum Einsatz:

Simon Baß (TW), Nils Schneider (TW), Marvin Neser (3 tolle Tore), Robin Neser, Yanik Rampmaier (1), Christian Strohl (2), Wayne Weigel (3), Daniel Ölschläger (4/1), Simon Fink, Dominik Hummel, Oliver Klusch (10/1)

zp8497586rq