wA-Jugend: Starke Mannschaftsleistung bring Auswärtssieg gegen TV Aldingen 26:32 (15:19)

Veröffentlicht am von Bernhard Rode.

Nach den letzten guten Spielen und hohen Siegen hatte man eine kleine Spielpause, die wir zum Regenerieren nutzen wollten. Es wurde locker trainiert und sogar auch eine kleine Trainingspause eingelegt. Doch zu Beginn dieser Woche hieß es dann wieder Vollgas geben, da das nächste Spiel anstand. Bei der letzten Trainingseinheit mussten wir erstmal die Nachricht verkraften, dass drei unserer Spielerinnen krankheits- und verletzungsbedingt am Wochenende fehlen werden. Dies galt es zu verkraften, da alle ausfallenden Spielerinnen feste Größen im Rückraum sind. Dies galt es nun gegen den TV Aldingen zu verkraften und zu kompensieren. Die Aldinger standen punktgleich mit uns auf Platz 3 und auch schon beim Aufwärmen stellten wir fest, dass dies heute gegen diesen Gegner nicht einfach werden wird – also eine echte Herausforderung für unsere Mädels.

Gleich zu Beginn des Spiels wollten wir versuchen uns abzusetzen, was wiederum durch eine sehr starke und engagierte Abwehrleistung und schnellen Tempogegenstößen möglich war. Auch beim langsamen Spielaufbau konnten wir durch ruhiges und besonnenes Spiel immer wieder schön heraus gespielte Tore erzielen. Auch die Abwehrarbeit funktionierte gegen die groß gewachsenen Aldinger Spielerinnen sehr gut, was aber wiederum sehr viel Kraft kostete. Dies brachte dann einen kleinen Einbruch Mitte der ersten Halbzeit mit sich, so dass der Gegner sich langsam wieder heranspielen konnte. Jedoch haben wir uns schnell wieder gefangen und durch eine starke Torhüterlei

stung und konsequenter Chancenauswertung konnten wir uns wieder absetzen und mit einem 15:19 Vorsprung in die Pause gehen.

Das wir in der zweiten Halbzeit noch eine Zahn zulegen mussten, war allen klar und dass dies auf Grund des Kraftverluste nur über den Kampf und Mannschaftsleistung möglich ist, wurde von allen Spielerinnen hervorragend angenommen. Es wurde nicht nur der Vorsprung verteidigt, sondern auch durch schöne Spielabläufe und einfaches Stoßen weiter ausgebaut. Dies wurde bis zum Spielende konsequent durchgezogen und zum Schluss gewannen wir das Spiel mit 26:32. Bei beiden Trainern war Erleichterung zu spüren, da man hier gegen einen ebenbürtigen Gegner in nicht optimaler Besetzung ein sehr gutes Auswärtsspiel gezeigt hatte.

Durch diesen Sieg steht nun unsere Mannschaft mit 8:2 Punkten auf dem zweiten Tabellenplatz der Bezirksliga und kann mit viel Motivation und Selbstvertrauen in das Derby gegen Oberstenfeld nächstes Wochenende gehen. Wir möchten uns noch bei Lorena (wB-Jugend) für ihr kurzfristiges Aushelfen bedanken und auch bei den vielen Zuschauern und Fans, die den weiten Weg nach Aldingen auf sich genommen hatten. Es wäre schön, wenn ihr alle und noch mehr am kommenden Wochenende unsere Mannschaft unterstützen würdet – denn dann heißt es Derby-Time.

Es spielten: Annalena Keller (TW); Jasmin Schwarz; Carina Kalmbach (11); Anja Schweiher; Selina Lebherz (3); Lisa Ahrndt (3); Lorena Pfitzer (1); Laura Titze (7); Lena Frank (5); Theresa Möhle (1); Laura Häberle (1)

zp8497586rq