wB-Jugend: Trotzt Verletztenmisere gegen Ossweil-Pattonville

Veröffentlicht am von Bernhard Rode.

Zu ihrem Auswärtsspiel in Ossweil musste die weibliche B-Jugend mit nur 9 Spielerinnen ersatzgeschwächt gegen Ossweil-Pattonville antreten. Der erste Schreck ereignete sich beim Warmmachen, als unsere Torhüterin Denise umknickte. Nach einer kurzen Behandlungspause konnte sie aber spielen und bot eine sehr gute Leistung. Vorsorglich erklärte sich Jiska aus der C-Jugend bereit, mit auf die Bank zu sitzen – vielen Dank dafür. Die SG-Mädchen begannen konzentriert, mussten zwar das 1:0 hinnehmen, aber 4 Tore in Folge und eine konzentrierte Abwehrarbeit sorgten für eine 1:4 Führung zur Mitte der 1. Hälfte. Beim Spielstand von 2:6 wurde die 1. Vier-Tore-Führung erzielt, die bis zur Halbzeit Bestand hatte, trotz Manndeckung für unsere stärkste Spielerin Ilka – zur Halbzeit stand es 5:9 für die SG. Bei konsequenterer Chancenverwertung hätte der Vorsprung auch höher ausfallen können. So wurden im ganzen Spiel von 9 Siebemetern für die SG nur 4 verwandelt. In der 2. Halbzeit versuchte der Gastgeber alles, um den Rückstand auf zu holen, aber die SG hielt dagegen. Beim Stand von 10:14 für die SG kam es dann zu einem unglücklichen Zusammenp

rall in der Abwehr zwischen Johanna und Ilka – beide erlitten dabei Platzwunden an Lippe und Augenbraue und mussten zum Nähen ins Krankenhaus. Somit verblieben nur noch 7 Spielerinnen der SG, die den Schock der Verletzungen weg zu stecken hatten. Zunächst war die Verunsicherung den Mädchen anzumerken – durch leichtfertige Ballverluste konnte Ossweil-Pattonville mit drei Kontertoren auf 13:14 verkürzen. Nun nahmen die SG-Mädchen den Kampf an und konnten den Vorsprung wieder auf 2 Tore erhöhen. In der Abwehr stand die SG gewohnt sicher und ließ bis zum Abpfiff kein Tor mehr zu – aus dem Spiel heraus konnte Ossweil-Pattonville nur wenige Tore erzielen. Mit tollem Kampfgeist und mannschaftlicher Geschlossenheit gewann die SG dieses Spiel schließlich mit 13:17 und widmete den Sieg den beiden verletzten Spielerinnen. Herzlichen Glückwunsch zu dieser guten Leistung . Johanna und Ilka wünschen wir eine gute und rasche Genesung.

Es spielten: Denise Bauer – Jiska Sussek (im Tor) – Kathrin Banisz (1) – Lorena Pfitzer (4) – Johanna Hägele – Hanna Strauch (1) – Julia Menner –Ilka Sussek (6) – Lara Knödler (2) – Jana Gahai (3)

zp8497586rq