Damen 1 : SG Bottwartal : TSV Wiernsheim   28 :  25

Veröffentlicht am von Trainer.

Glanzloser Sieg gegen den Angstgegner aus Wiernsheim.

Nachdem letzte Saison beide Spiele gegen Wiernsheim verloren wurde, war die Mannschaft vor dem Gegner gewarnt. Verzichten musste die Mannschaft auf Lena Frank und Franziska Kra

ft die sich im Urlaub befanden und Mareike Schump aufgrund Knieproblemen.

 

Wieder kam die Heimmannschaft gut ins Spiel. Schnell konnten die ersten Tore zur 2 zu 0 Führung erzielt werden. Danach tat man sich merklich schwer, ein ständiger Führungswechsel bestimmte das Spiel. Leider passten sich die Bottwartälerinnen dem langsamen Spiel der Gäste an. Kaum Druck in den Angriffsaktionen und zu viele technische Fehler ermöglichten ein offenes Spiel. Erst kurz vor der Pause konnten Carina Kalmbach und Lisa Könnninger eine zwei Tore Führung herstellen die bis zum Halbzeitpiff bestand hielt. Die Mannschaften wechselten beim Stand von 11 zu 9 die Seiten.

 

Nach der Pause konzentrierte sich die SG auf Ihr eigenes Spiel. In den ersten 15 Minuten der zweiten Halbzeit sahen die Zuschauer in Gronau die beste Leistung der Heimmannschaft. Innerhalb von wenigen Minuten konnte der Vorsprung Stück für Stück ausgebaut werden. Als Lisa Kümmerlen das 21 zu 14 erzielte, schien der Sieg sicher. Doch wie in den letzten Begegnungen kam ein kompletter Bruch ins Spiel der SG Damen. Nur wenige Minuten benötigen die Gäste um den 24 zu 23 Anschlusstreffer zu erzielen. Das Spiel schien zu kippen. Steffi Wolf per Siebenmeter und Julia Könninger brachten die Mannschaft wieder zurück auf die Erfolgsspur. Der Endstand von 28 zu 25 war verdient. Jedoch benötigt es eine Leistungssteigerung um auch die nächsten Spiele erfolgreich zu bestreiten.

 

Hervorzuheben ist Lisa Kümmerlen die mit Ihren Toren und Einsatz vorbildlich zum Sieg beitrug,

„In erster Linie zählen die zwei Punkte, über die wir sehr glücklich sind. Die Fragen Wie und Wieso, werden wir in den Trainingseinheiten besprechen.“ ergänzt Trainer Jörg Bauer nach dem Spiel.

 

Nächste Woche gastiert die Erste Damenmannschaft der SG beim Tabellenvorletzen HSG Neckar.

Anpiff der Partie ist am Sonntag den 18. November um 18:45 Uhr in Freiberg.

 

Es spielten :

Katharina Vogel (Tor), Juliane Siegele (1), Nina Ahrndt, Dorothee Döffinger (4), Julia Könninger (1), Katrin Kraft (1/1), Lisa Kümmerlen (8), Mara Bubeck (1), Lisa Könninger (3), Elizabeth Fein (3), Carina Kalmbach (2), Stefanie Wolf (4/1)